Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Baustelle auf den Gleisen

Meridian-Pendler müssen mit Einschränkung rechnen

Die Deutsche Bahn führt erneut Bauarbeiten durch. Zehn Tage kann es deshalb zu Einschränkungen im Meridian-Netz kommen. Hier die genauen Infos.

Aufgrund von Bauarbeiten, wird es auf der Meridianstrecke zu Verspätungen kommen.

Ab dem 17. März werden Bauarbeiten der Deutschen Bahn im Oberland durchgeführt. Das bedeutet, dass es voraussichtlich bis zum 26. März zu Änderungen des Fahrplans kommen wird. Des weiteren ist mit Haltestellenausfällen und Schienenersatzverkehr zu rechnen.

Ferner gelten nachfolgende Besonderheiten für die einzelnen Zugstrecken des Meridian:

München – Rosenheim – Kufstein

Die Bahnhöfe Aßling, Ostermünchen und Großkarolinenfeld können zeitweise nicht bedient werden.

Einzelne Verbindungen zwischen den Bahnhöfen Rosenheim und Grafing entfallen. Hierfür wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

München – Rosenheim – Salzburg

Einzelne Verbindungen entfallen, bei anderen wird am Bahnhof Grafing zusätzlich gehalten.

München – Holzkirchen – Rosenheim

Der Meridian fährt nur noch nach Holzkirchen. Ab Bad Aibling gibt es zwischen Bad Aibling und Rosenheim Schienenersatzverkehr.

Sonderfahrpläne finden Sie hier

Wie üblich bietet der Meridian Sonderfahrpläne zum Download auf ihrer Website an. Auch in der mobilen App „Meridian, BOB, BRB – Info & Tickets“ sind die Baumaßnahmen hinterlegt. Die Auskunftssysteme der Deutschen Bahn sowie der Bayerischen Eisenbahngesellschaft berücksichtigen die baustellenbedingten Änderungen.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme