Skullwinx spielen im JUZ
Metal-Festival in Holzkirchen

von Redaktion

Vom kleinen Auftritt im Holzkirchner Jugendzentrum auf die großen Festival-Bühnen. Die Metalband Skullwinx lebt ihren Traum. Nun treten die fünf Musiker wieder in der Heimat auf.

Skullwinx bei einem Auftritt in Athen / Quelle: Konstantin Kárpáty

Metal ist nur Gebrüll und Hau-Drauf-Musik? Das Gegenteil will die Band Skullwinx aus Waakirchen beweisen: „Wir orientieren uns vor allem am Metal der 70er und 80er Jahre. Dennoch ist das kein Metal-Geschrei, es erinnert eher an Hardrock“, das sagt der Bassist der Band Konstantin Kárpáty aus Otterfing.

Und die fünf Musiker haben in ihrer eher noch jungen Karriere schon einiges erlebt: Sie spielten nicht nur auf mehreren Konzertbühnen in ganz Deutschland, sondern auch auf großen Metal-Festivals mit internationalen Kollegen. Ein Highlight im vergangenen Jahr war sicher der Auftritt auf einem Festival in Athen.

Metal-Festival im JUZ

Skullwinx besteht aus den Waakirchnern Lennart Hammerer (Leadgitarrist), Severin Steger (Rhythmusgitarrist) und Kilian Osenstätter (Drummer) sowie dem Holzkirchner Johannes Haller (Sänger) und dem Otterfinger Konstantin Kárpáty (Bassist). Im Oktober 2016 organisierten die fünf ein eintägiges Festival mit einigen Metal-Bands in Otterfing.

Die Veranstaltung unter dem Namen “Trveheim” sei ein großer Erfolg gewesen. Da es allerdings zu wenig Campingflächen im Landkreis gibt, soll es heuer nicht mehr stattfinden. Ein neuer Ort ist allerdings schon gefunden. Das Festival wird am 25. und 26. August in München Hallbergmoos über die Bühne gehen.

Skullwinx-Fans können aber trotzdem auf ihre Kosten kommen. Am Samstag, den 11. März tritt das Quintett in Holzkirchen bei einem Hard Rock- und Metal-Benefiz-Festival auf. Als Headliner stehen am Freitag, den 10. März, Because Fuck You auf der Bühne des JUZ. Der Eintritt kostet je Abend sechs Euro. Wer ein Ticket für beide Festivaltage haben möchte, zahlt zehn Euro. Der Erlös der Veranstaltung kommt den Bewohnern der Erlkamer Regens Wagner Stiftung zu gute.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus