Wer hat das Teil verloren?

Miesbacherin nimmt Metallstange mit

Eine junge Frau war auf dem Weg von Neuhaus in Richtung Miesbach. In einer Kurve lag plötzlich ein Gegenstand auf der Fahrbahn. Die Miesbacherin konnte nicht mehr bremsen. Nun wird ein Unbekannter gesucht.

Am Donnerstag, den 09. Januar, hat ein bislang unbekannter Fahrer auf der Bundesstraße 307 einen Gegenstand verloren. Zwischen dem Bahnübergang Neuhaus und dem Ortsteil Fischhausen fiel eine weiß lackierte Türzange aus Metall, die etwa 2,2 Meter lang ist, auf die Fahrbahn.

Gegen 17:30 befuhr eine 26-jährige Miesbacherin diese Strecke in Fahrtrichtung Schliersee. Da die Straße in der leichten Linkskurve unbeleuchtet ist, fuhr die Pkw-Fahrerin mit ihrem Hyundai Tucson über die liegen gebliebene Metallstange. Dabei wurde das Fahrzeug der Frau im Bereich des Unterbodens beschädigt. Wie hoch der Sachschaden genau ist, kann bisher noch nicht eingeschätzt werden.

Polizei bittet um Hinweise

Nun wird der Verkehrsteilnehmer gesucht, der das Metallteil verloren hat. Die Polizeiinspektion Miesbach bittet Zeugen, verdächtige Fahrzeuge die am 09. Januar zwischen 17 Uhr und 17:30 Uhr im Bereich Schliersee/Neuhaus beobachtet wurden, bei der Polizei zu melden. Insbesondere gesucht werden dabei Pritschenwagen, Pkw mit Anhängern und herausragenden weißen Metallstangen oder mit Metallschrott. Hinweise sollen an die Polizei telefonisch weitergemeldet werden, unter der Nummer 08025 / 299-0.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme