Mit Drogen zur Polizei marschiert

von Redaktion

Am Sonntag vergaß ein Mann aus München sein Handy auf einer Parkbank in Schliersee, kurze Zeit später war es verschwunden. Er ging zur Polizei, um Anzeige zu erstatten. Doch die Beamten bemerkten, dass bei dem Mann selbst etwas nicht stimmt…

Am Sonntag, den 13.02.2022, erstattete ein 39-jähriger Mann aus München gegen 18:00 Uhr bei der Polizeiinspektion Miesbach eine Anzeige wegen Fundunterschlagung. Spätnachmittags hatte er sein Handy in Schliersee auf einer Parkbank vergessen. Als er wenige Minuten zurückkam, war sein Handy bereits weg und ausgeschalten.

Während die Beamten der Miesbacher Polizei die Anzeige aufnahmen, konnten sie trotz FFP2 Maske und Schutzscheibe deutlichen Marihuanageruch wahrnehmen. Nachdem der Mann zunächst leugnete, überhaupt Marihuana konsumiert zu haben, wurde bei der anschließenden Durchsuchung eine geringe Menge des Betäubungsmittels in seiner Hosentasche aufgefunden.

“Es dürfte somit ein folgenreicher Ausflug für den Mann gewesen sein”, so die Polizei, da zu dem Handyverlust nun auch noch eine Strafanzeige gemäß des Betäubungsmittelgesetzes hinzukommt.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus