Mit Simone Thomalla ins Fernsehen

von Marius Mestermann

Die Fernsehwelt ist aufregend – aber oft bekommt man die Schauspieler nur auf dem Bildschirm zu Gesicht. Nicht aber, wenn man selbst mitspielt. Im Landkreis kann man jetzt mit Simone Thomalla zusammen drehen.

Carolyn Genzkow und Simone Thomalla spielen Kiki und Katja Baumann in der ZDF-Serie “Frühling” (©ZDF/Erika Hauri)

Es ist pures Drama vor der oberbayerischen Traumkulisse: „Die Ereignisse spitzen sich zu, als Katja herausfindet, dass ihre Tochter Kiki, die ebenfalls eine Ausbildung zur Krankenschwester absolviert, an der Operation beteiligt war. Doch warum verschweigt Kiki diesen Umstand?“

So und nicht weniger spannend klingt der Teaser zur ZDF-Filmreihe „Frühling“ mit Simone Thomalla.
Gedreht wird ganz in der Nähe, zum Beispiel in Bayrischzell, Rosenheim, Miesbach oder Fischbachau. Die Agentur „Producer’s Friend“ sucht daher Komparsen im Alter von 18 bis 55 Jahren aus dem PLZ-Gebiet mit den Startziffern „83“ – damit sind schonmal alle Gemeinden im Landkreis abgedeckt, von Otterfing bis nach Kreuth am Tegernsee.

Anzeige

Einblicke in die TV-Welt – und noch Gage dazu

Den Ausflug in die Fernsehwelt verspricht dabei nicht nur, dass man etwas Set-Ludt schnuppert und in einer Produktion mit Thomalla und ihren Co-Stars mitspielt – man bekommt auch Geld dafür. Je Drehtag verspricht „Producer’s Friend“ eine Gage von 85 Euro. Wer Interesse hat, kann sich hier registrieren.

Auch bei anderen namhaften Serien aus der Region kann man so mitwirken. Zum Beispiel „Die Rosenheim-Cops“ und „Sturm der Liebe“, die immer wieder ein riesiges Publikum erreichen. Reinschauen lohnt sich also, wenn man ein kleines schauspielerisches Talent in sich vermutet.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus