„Les Beignets“: Im Wettkampf um den heißen Gewinn
Mit Soul, Funk und Ironie

von Cornelia Schramm

Die beliebte Landkreis-Band „Les Beignets“ stellt sich einem Bandcontest: die Facebook-Community konnten die Jungs bereits überzeugen – doch schon bald müssen sie ihren Funk’n Soul live zum Besten geben. Als Gewinn winkt für die Band eine große Chance.

"Les Beignets" spielen schon bald wieder live - doch diesmal im Wettkampf um einen besonderen Gewinn. /Archivbild.
“Les Beignets” spielen schon bald wieder live – doch diesmal im Wettkampf um einen besonderen Gewinn. /Archivbild.

„Wir haben mittlerweile das Gefühl, mehr Leute über Youtube zu erreichen, als über ein klassisches Album. Nicht mehr viele kaufen sich heutzutage CDs“, erzählt Severin Tschiesche, Bassist der Band „Les Beignets“. Bisher stellten sie deshalb vor allem Mitschnitte ihrer Auftritte online – denn ein professioneller Videoclip ist teuer und war daher nicht drin. Doch nun winkt der beliebten Landkreis-Band die Chance auf einen Videoclip-Dreh. Und der ist sogar gratis.

Anzeige

Die Tölzer Agentur „Cinerella Films“ macht es möglich. Sie rief im vergangenen Februar einen Bandcontest aus. „Insgesamt fünf Bands haben sich mit einem kleinen selbstproduzierten Video beworben“, erklärt Tschiesche. Die Facebook-Gemeinde gab im Online-Voting durch Liken den entscheidenden Ausschlag, welche Band es in die Endrunde, in den „live“-Wettbewerb, schafft.

Mit insgesamt 175 „Likes“ machte „Les Beignets“ als eine von drei Bands das Rennen. Am 26. März wird die „Funk&Soul“-Band, dessen acht Mitglieder aus dem ganzen Landkreis Miesbach kommen, deshalb im Gasthaus in Bad Tölz gegen die anderen beiden Konkurrenten antreten. Dem Gewinner winkt das ersehnte Musikvideo. Dabei übernimmt die Kosten von rund 2.000 Euro der Veranstalter „Cinerella Films“.

Fans und Jury müssen jubeln

Ganz klar, eine große Chance für die Band. Dennoch bleibt man bei “Les Beignets” gelassen: „Wir lassen das Ganze einfach auf uns zukommen“, meint Bassist Tschiesche. Eines kündigt er jedoch zuversichtlich an: „Natürlich geben wir uns besonders Mühe und bauen ein oder zwei Besonderheiten in unsere Show ein, um das Publikum zu begeistern.“

Denn vor allem die Fans werden erneut das Zünglein an der Waage sein: „Die Jury von Cinerella Films wird in der Endrunde in Tölz gemeinsam mit dem Publikum die Entscheidung fällen und den Gewinner küren“, weiß Severin und hofft daher, dass so viele Fans wie möglich erscheinen und die „Les Beignets“ beim Auftritt unterstützen.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=zoiyf8VvIrc&w=740&h=416]

Im Online-Contest trat die Landkreis-Band mit dem Video „Sepp Brown“ gewohnt „funky“ und mit der gewissen Portion Selbstironie an. Das Video wurde sogar 64-mal auf Facebook geteilt. „Sepp Brown ist vor allem als Anspielung auf James Brown gedacht“, erklärt Tschiesche den Hintergrund zum „Nischensong“, wie er ihn nennt.

Sollte man den Gewinn aber tatsächlich einheimsen, muss die Wahl des Songs, der als Video abgedreht wird, gut getroffen sein. „Eventuell schreiben wir auch etwas ganz neues“, erklärt Tschiesche und meint weiter: „Eben etwas, das größeres Pop-Potential hat und auf Youtube eine breitere Masse anspricht“. Gänzlich konform werden „die Krapfen“ aber wohl nie abrocken.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus