Mit Top-Speed zum Bikepark

von Michael Dalock

Für den großen Bikepark fehlt das Geld, aber sowohl Holzkirchen als auch die Radler wollen ihn. Der Nachwuchs im Radsport muss gefördert werden, davon sind beide Seiten überzeugt. Jetzt ist man einer Lösung einen Riesen-Schritt näher gekommen.

Die Zeichen sind deutlich: Die Möglichkeiten und Bedingungen für einen  Bikepark am Taubenberg werden jetzt geprüft.
Die Zeichen sind deutlich: Die Möglichkeiten und Bedingungen für einen Bikepark am Taubenberg werden jetzt geprüft.

Auf rund 3.000 Quadratmetern sollte für geschätzte gut 200.000 Euro eine attraktive Trainingsfläche entstehen. Die Vertreter hatten die Hoffnung die Kosten durch Eigenarbeit und günstigere Werkstoffe deutlich günstiger realisieren zu können. Trotzdem wurde die Planung für die große Lösung erstmal auf Eis gelegt.

Aber jetzt hatten Barbara Thiel von der équipe velo und Georg Smolka vom RSLC Holzkirchen Grund zur Freude. Erst vor wenigen Tagen sei man einer Lösung deutlich näher gekommen, so die beiden Radsportler. So trafen sich Offizielle des Bauamts und der Standortförderung mit Vertretern von equipé velo und des RSLC sowie den Bürgermeistern von Holzkirchen und Warngau.

Anzeige

Große Fahrt am Taubenberg

Im Radlkonzept von Warngau wurde ein Bike-Park erwähnt. Bei dem Treffen hatte man sich über die Ziele der Gemeinde Warngau ausgetauscht und geprüft, ob und zu welchen Bedingungen eine eventuelle Kooperation möglich wäre. Sowohl Thiel als auch Smolka bestätigen die gute Zusammenarbeit mit Holzkirchens Bürgermeister:

Olaf von Löwis steht dem Anliegen zum Bau eines Trainingsgeländes vor allem für den Nachwuchs nach wie vor sehr positiv gegenüber.

Man sei, so die Verantwortlichen, zu dem Entschluss gekommen, eine spannende Option weiter zu überprüfen: Nämlich unter welchen Bedingungen es am Taubenberg möglich sein könnte, ein adäquates und anspruchsvolles Trainingsgelände zu schaffen.

Bereits heute nutzen Mountain-Biker das Gelände als inoffiziellen Übungsplatz. Zirka sieben Kilometer außerhalb Holzkirchens ist der Taubenberg ein beliebtes Ziel für Radsportler.

[googlemaps https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m14!1m12!1m3!1d4518.290738514806!2d11.76184132859273!3d47.82749551122401!2m3!1f0!2f0!3f0!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!5e1!3m2!1sde!2sde!4v1460817845712&w=740&h=450]

Und noch einmal: Moarhölzl

Aber auch deutlich näher an der Markt-Gemeinde soll es zukünftig eine Trainingsmöglichkeit geben und zwar am Moarhölzl. An der Trasse der Südumgehung zwischen Hundeübungsplatz und der als Asyl-Sammelunterkunft dienenden Traglufthalle befinden sich einige Humushügel, die mit vergleichsweise wenig Aufwand als Trainingsgelände für Kinder ausgebaut werden sollen.

[googlemaps https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m13!1m11!1m3!1d580.0791602811729!2d11.694761023917216!3d47.86456387585949!2m2!1f0!2f0!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!5e1!3m2!1sde!2sde!4v1460817912616&w=740&h=450]

Eine gemeinsame Ortsbegehung habe bereits stattgefunden. Auf Nachfrage zeigen sich die Vertreter der Radsport-Vereine begeistert. Mit den Planungen habe man umgehend begonnen. „Durch regelmäßiges Befahren können die Parcoursstrecken freigehalten werden“, meint Smolka, “so dass hoffentlich relativ wenig Pflegeaufwand notwendig ist.“ Sicherlich sei das nicht die große Lösung, aber immerhin ein guter Anfang. Mit etwas Fantasie könne so ein spannendes Trainingsgelände entstehen.

Zwischen Hundeübungsplatz und der Traglufthalle: Mit etwas Fantasie kann man schon heute den Parcours für die jungen Mountain-Biker erahnen.
Zwischen Hundeübungsplatz und der Traglufthalle: Mit etwas Fantasie kann man schon heute den Parcours für die jungen Mountain-Biker erahnen.

„Mit Hilfsmitteln wie Paletten und ähnlichem sollte es möglich sein noch zusätzliche kleine Hindernisse und Schwierigkeiten in das Gelände einzustreuen.“, ergänzt Thiel.

In Kombination mit einer zukünftigen, anspruchsvolleren Trainingsstrecke am Taubenberg könnte Holzkirchen so spannende Trainingsmöglichkeiten für die eigenen Sportler erhalten. Gleichzeitig bestehe die Chance, ein attraktives Anlaufziel für auswärtige Radl-Fans zu werden. Und das wäre am Ende eine echte Win-Win-Situation.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus