Mit Volldampf ins neue Jahr

von Nina Häußinger

Bitte alles einsteigen! Egal ob Klein oder Groß, beim Anblick der alten Dampflok, die am Freitag wieder zwischen Holzkirchen und Tegernsee unterwegs ist, bekommt jeder strahlende Augen. Wir waren hautnah dabei und haben Lokführer Heino Seeger über die Schulter geschaut.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Lokomotive wird von dem Wasserdampf angetrieben, in einem Kohlekessel wird das Feuer ständig am Laufen gehalten, Wasser wird dabei erhitzt und verdampft. Einzig durch den Druck dieses Dampfes werden die Stangen an den Rädern des Zuges bewegt – die Lok fährt.

Zwischen Holzkirchen und Tegernsee

Der historische Zug gehört eigentlich dem Bayerischen Localbahn Verein e.V., ist nun aber schon den dritten Winter am Tegernsee zu Gast. Fahren darf die Lok nur zugelassenes Personal, geprüfte Lokführer und Berufseisenbahner. Im vergangenen Jahr ließ es sich Heino Seeger, der Chef der Tegernsee Bahn, nicht nehmen und fuhr auch selbst mal die historische Dampflok.

Unter Aufsicht und erhöhten Sicherheitsvorkehrungen fährt der Zug morgen von Tegernsee nach Holzkirchen, mit Halt in Gmund, Schaftlach und Moosrain.

Der Fahrplan:

Freitag, 06. Januar 2017:
Tegernsee ab: 10:15 und 15:15 Uhr
Gmund: 10:25 und 15:25 Uhr
Schaftlach: 10:45 und 15:45 Uhr
Holzkirchen an: 11:05 und 16:05 Uhr

Holzkirchen ab: 11:50 und 16:50 Uhr
Schaftlach: 12:20 und 17:20 Uhr
Gmund: 12:35 und 17:35 Uhr
Tegernsee an: 12:45 und 17:45 Uhr

Am 12. Februar 2017 findet dann zu den gleichen Zeiten der “Winterdampf” und am 12. März der “Frühlingsdampf” statt. Wer die Lok also morgen verpasst, der hat in nächster Zeit nochmal die Chance, das historische Gefährt zu bestaunen.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus