Seegeister Gmund und Crachia Hausham übernehmen
Monarchie im Landratsamt Miesbach

von Filiz Eskiler

Das Landratsamt wurde zur Monarchie. Naja, es wurde zumindest von Adeligen kurzfristig besetzt. Fast-Adeligen. Heute fand dann eine Zepterübergabe statt, mit besonders “königlicher Entourage”.

Links: Seegeister Gmund. Rechts: Prinz Sebastian II. und Prinzessin Sophie I. der Crachia Hausham (sitzend), mit Landrat Wolfgang Rzehak. / Quelle: Landratsamt Miesbach

„In der Faschingszeit wird das Landratsamt Miesbach jedes Jahr kurzfristig zur Monarchie.“ Das berichtet das Landratsamt Miesbach. Keine Sorge, einen politischen Umsturz hat es nicht gegeben. Nur eine Art Mini-Invasion.

Am Rußigen Freitag schon nahmen Prinzessin Olga I. und Prinz Quirin I. den Stuhl des Landrats Wolfgang Rzehak ein. Die beiden sind offensichtlich nicht wirklich adelig, sondern vom Faschingsverein Seegeister Gmund.

Hoher Besuch im Landratsamt

Drei Tage später – am Rosenmontag – übergaben sie das Zepter an Prinzessin Sophie I. und Prinz Sebastian II. von der Crachia Hausham.

Begleitet wurden bei Faschingspaare von einer königlichen Entourage. Die Seegeister hielten Hof mit ihrer Garde. Und die Crachia mit ihrem Fanfarenzug.

 


 

Alle News & Infos zur Kommunalwahl auf einen Blick


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus