Tegernsee:
Monika Gruber – dahoam am Tegernsee?

Die umstrittene Kabarettistin unterstützt die Weihnachtsaktion des Club Tegernsees im Bräustüberl Tegernsee. Engagement für einen guten Zweck oder Werbung in eigener Sache?

Das Kloster Tegernsee im Schnee. Foto: Stefan Schweihofer.

Monika Gruber, Kabarettistin, war heuer bei der Weihnachtspakete Aktion im Bräustüberl dabei. Der Club Tegernsee hat sich in diesem Jahr wieder dafür eingesetzt, 350 Seniorinnen und Senioren im Landkreis Miesbach zu beschenken: reichlich gefüllte Weihnachtspakete gingen direkt nach Hause.

Das gefällt Monika Gruber und betont, dass sie das sehr wichtig finde, “Die oidn Leit” zu unterstützen. Aber das ist nicht der alleinige Grund, warum Monika Gruber hier war. Dass ihr der Tegernsee gut gefällt, ist nichts Neues. Jetzt soll sie sich einen Zweitwohnsitz zugelegt haben.

Über Monika Gruber

Monika Gruber ist mehr als umstritten. Sie hat unter anderem im Juni dieses Jahres eine Demo gegen die “Heizungsideologie” in Erding organisiert und damit die Bühne für Hubert Aiwangers Entgleisung zumindest bereitet (FW), auch wenn sie danach zurückruderte. Die “Flugblatt Affäre” hält sie dennoch für eine Schmutzkampagne.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus

banner