B13: Verkehrsunfall mit Schwerverletztem

Motorradfahrer von Auto erfasst

Am gestrigen Samstag kam es auf der B13 um kurz vor 2 Uhr Nachmittag zu einem Unfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Der Grund: ein missglücktes Überholmanöver.

Wie die Holzkirchner Polizei meldet, fuhr der 51-jährige Taufkirchner gegen 13:50 Uhr mit seiner Honda auf der B13 von Holzkirchen nach Großhartpenning. Kurz nach dem Ortsausgang Holzkirchen versuchte der Motorradfahrer ein vor ihm fahrendes Auto mit Anhänger zu überholen. Dabei übersah er den Hyundai eines 55-jährigen Münchners, der ihm entgegenkam.

Dieser erfasste den Motorradfahrer. Beide Fahrzeuge kamen dabei von der Straße ab. Der Motorradfahrer wurde bei der Kollision schwer verletzt und musste noch vor Ort von BRK und Notarzt behandelt werden. Im Anschluss flog ihn der Rettungshelikopter in die Unfallklinik Murnau. Der Hyundai-Fahrer erlitt einen Schock.

An dem Motorrad entstand Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Den Schaden am Hyundai schätzen die Beamten auf etwa 6.000 Euro. Die B13 musste wurde für 90 Minuten durch die Feuerwehren Holzkirchen und Hartpenning gesperrt werden. Die Polizei bittet nun darum, dass sich der Fahrer des Anhängergespanns und weitere Zeugen, die noch nicht von der Polizei vor Ort vernommen wurden, melden sollen.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme