6.000 Euro Schaden
Motorradunfall in Kreuth

von Redaktion

Gegen 12 Uhr wollte eine 71-jährige Kreutherin aus dem Ortsteil Oberhof (Kreuth) auf die Bundesstraße 307 in Richtung Rottach-Egern mit ihrem BMW einfahren. Beim Einfahren übersah sie einen 65-jährigen Mann aus Schliersee, der mit seinem Motorrad auf der B 307 in Richtung Rottach-Egern fuhr und nahm ihm somit die Vorfahrt.

Trotz einer Vollbremsung durch dem Motorradfahrer konnte dieser eine Kollision nicht verhindern und prallte mit der rechten Motorradseite gegen die linke Front des BMW. Trotz des heftigen Anpralls schaffte es der Motorradfahrer auf seiner Maschine zu bleiben und konnte etwa 50 Meter später am rechten Fahrbahnrand anhalten. Bei der Kollision wurde der Motorradfahrer am Fußknöchel verletzt.

Die Pkw-Lenkerin kam mit dem Schrecken davon. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Sachschaden beim Motorrad auf rund 2.500 Euro und beim Pkw auf 3.500 Euro. Die Feuerwehr Kreuth war mit sieben Mann im Einsatz, lenkte den Verkehr und kümmerte sich um die ausgelaufenen Flüssigkeiten.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Kurzmeldungen

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus