Mountainbike Fieber im Tal: Hausmesse bei Bionicon

Hausmesse bei Bionicon am nächsten Wochenende (Foto: Bionicon)

In drei Wochen, am 5. und 6. Juni, findet im Tegernsee Tal das Mountainbike-Festival statt. Mehr als 1.200 Starter haben sich bis Heute angemeldet und es wird wohl richtig was los sein. Zur richtigen Einstimmung gibt’s am kommenden Wochenende eine Hausmesse bei Bionicon in Rottach-Weißach. Bionicon produziert seit fast zehn Jahren Mountainbikes im Tegernseer Tal und hat sich inzwischen eine ziemliche Fangemeinde erarbeitet. Für alle, die sich nicht selbst auf’s Rad setzen wollen, gibt’s natürlich auch einfach was zu Essen und zu Trinken und Führungen durch das Firmengelände. Los geht’s Freitag und Samstag jeweils um 9:00 Uhr.

Hier noch die originale Nachricht von Bionicon:

Am kommenden Wochenende, vom 14. bis 15. Mai, findet in Rottach-Weissach am schönen Tegernsee, die erste BIONICON Hausmesse statt.

Wir möchten alle dazu herzlich einladen. Neben Führungen durch unsere Firma und Technikworkshops bieten wir auch gemeinsame Touren in den Tegernseer Alpen an. Für einen ausgeglichenen Kohlenhydratehaushalt sorgt neben leckerm Grillgut natürlich auch das legendäre Tegernseer Bier. Außerdem haben wir ein Bikepolofeld in Zusammenarbeit mit unseren Freunden von Fixie Inc. und einen Fahrtechnikparcours für euch aufgebaut. Für viel Action mit und ohne Bike ist also gesorgt.

Freitag und Samstag geht es jeweils um 9 Uhr los.

Auf euer Kommen freuen wir uns. Unsere Adresse: Wiesseer Straße 42, 83700 Rottach-Weissach, hinter Autohaus Stanglmair.

Das BIONICON Team

Hier noch ein Video zum Lust machen:


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme