Crash auf der B318 Warngau
Münchner unterschätzt Geschwindigkeit

von Nina Häußinger

Da ein Münchner gestern dachte, ein herannahendes Auto sei noch weit genug entfernt, bog er auf Höhe Warngau auf die Bundesstraße 318 ein. Keine gute Idee.

Hier hat sich gestern Abend ein Unfall ereignet / Archivbild

Gestern Abend gegen halb neun war ein 38-jähriger Münchner mit seinem Audi auf dem Weg von München Richtung Tegernsee. Auf Höhe der Araltankstelle “Schwarzer” wollte er schließlich wenden.

Aus Gmund kam in diesem Moment ein 58-jähriger Tegernseer. Der Münchner unterschätzte die Geschwindigkeit des Tegernseers und wollte vor ihm auf die Bundesstraße einbiegen. Es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 11.000 Euro.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus