Am Gmunder Bahnhof

Münchner bietet Polizisten Joint an

Von Redaktion

Polizei meldet kuriose Kontaktanbahnung:
Ein 29jähriger Münchner hatte am Freitagnachmittag zunächst das Glück auf seiner Seite. Nach eigenen Angaben gewann er mehrere hundert Euro in der Wiesseer Spielbank. Den Gewinn wollte er auf seine ganz eigene Art und Weise feiern.

Er besorgte sich einen Joint und rauchte diesen am Gmunder Bahnhof. Als ihm zwei Zivilpolizisten die dort gerade auf Fußstreife unterwegs waren begegneten, bot er ihnen an, den Joint gemeinsam zu rauchen.

Doch daraus wurde jedoch nichts. Dem Mann, der mit guten zwei Promille nicht nur unter Drogeneinfluss stand, erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

So nah liegen Glück und Pech beieinander.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme