Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
876

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

April-Wetter im Tal

Erst schön, dann eklig

Von Nina Häußinger

Auf Sonne folgt Regen und dann Schnee. Das Wechsel-Wetter im Tal scheint kein Ende zu nehmen. Nach einem frühlingshaften Wochenende, dürfen wir uns ab Montag wieder auf Winter einstellen.

Auf ein frühlingshaftes Wochenende folgt wieder Schnee / Foto links: Hans Wildermuth

Das Wetter macht was es will. In dieser Woche haben sich Sonne, Regen und Schnee abgewechselt wie im April. Auch für die kommende Woche ist keine Besserung in Sicht. „Nachdem am Freitag eine Warmfront mit viel Regen und auf über 1500 m ansteigender Schneefallgrenze durchgezogen ist, kommen wir am Wochenende in den Genuss eines intensiven Warmsektors“, so der Wetterexperte Hans Wildermuth. Dabei werde sehr milde Mittelmeerluft zu uns geführt, die sich durch Föhneffekte noch weiter erwärmen könne.

Anzeige | Hier können Sie werben

Schon der Samstag wird es also nach dem verregneten Freitag sonnig und mild, bis um die 10 Grad. Noch milder wird der Sonntag mit bis zu 18 Grad. „Doch schon nachmittags wird die Bewölkung dichter und am Abend zieht eine markante Kaltfront durch, die einen regelrechten Temperatursturz bewirkt“, so der Schaftlacher Wetterfrosch.

Dies gehe einher mit Sturm und Regen, möglich sei sogar ein kurzes Gewitter. In der Nacht auf Montag geht dann der Regen bis in die Täler in Schnee über, die Menge hält sich allerdings in Grenzen.

Montag kommt der Winter zurück

Der Montag zeigt sich dann sehr kontrastreich zum Vortag. „Schneeschauer bei einer Höchsttemperatur von knapp über Null Grad ziehen durch, es kann auch mal länger schneien“, meint Wildermuth. Das bedeutet eine Differenz von fast 20 Grad gegenüber Sonntag, ein typisches “Aprilwetter im März”. Etwas mehr Schnee kann es in den Bergen geben, eine pulvrige Auflage auf den Firn für die kommenden kühleren Tage.

Die Kaltluft bleibt uns die darauffolgenden Tage erhalten, am Dienstag besonders auf den Bergen noch mit etwas Schnee, dann aber unter Hochdruckeinfluss sonniger und tagsüber langsam milder. Die Nächte hingegen werden frostig. Die Hochdrucklage dürfte bis zum Wochenende anhalten bei weiter leichter Erwärmung. “Ein “Geheimtipp” meinerseits: Am Mittwoch und Donnerstag auf die Piste bei Pulverschnee und Sonne“, empfiehlt der Wetterexperte abschließend.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Anzeige | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme