Medical Park St. Hubertus

Nach Herz-OP: erfolgreiche Reha für Carlo Thränhardt

Von Partner News

Der 3-fache Hochsprungweltrekordler über Ruhe, Gelassenheit und seine Verbindung zum Tennis. Ein erfahrener Sportler, der 2017 zu spüren bekam, dass man sich Zeit lassen muss. Zeit, um wieder fit zu werden – und dies mit Behutsamkeit und Ruhe. Nach einer erfolgreichen Operation am Herzen wegen eines breiten Aneurysmas an der Herz-Hauptschlagader unterzieht sich Carlo Thränhardt einer Rehabilitation im Medical Park Bad Wiessee St. Hubertus.

Carlo Thränhardt und Prof. (DHfPG) Dr. Wessinghage

„Ich hatte Glück, dass man es erkannt hat und sofort reagieren konnte“, sagt Thränhardt dankbar. Nun wird er mit einer Vielzahl an Maßnahmen und Übungen am Ufer des Tegernsees wieder fit gemacht. Prof. (DHfPG) Dr. Thomas Wessinghage, Chefarzt des Medical Park Bad Wiessee St. Hubertus und selber Europameister im Langstreckenlauf und Olympionike, kennt Carlo Thränhardt aus seiner eigenen aktiven Sportlerzeit und freut sich, dass die Genesung von Thränhardt gut vorangeht.

Der Hochspringer, der Tennisspieler besser macht

Carlo Thränhardt ist nicht nur als Senior-Athlet weiterhin erfolgreich, sondern beobachtet den Leistungssport mit all seiner Erfahrung. Der 59-Jährige sieht klar eine Veränderung: „In den 80ern und Anfang der 90er-Jahre hatte der Sport für sich betrachtet eine andere Authentizität.“ Er erscheine ihm heute ein wenig zu künstlich. Die Seele für das, was man im Sport liebe, fehle teilweise, so Thränhardt. In den letzten Jahrzehnten ist der gefeierte Hochspringer viel herumgekommen und hat sich auch als Betreuer für bekannte Tennisgesichter einen Namen gemacht.
„Leichtathleten können sinnvolle Ergänzungen im Training geben. So gelingt es zum Beispiel, etwas schneller am Ball zu sein oder einige Zentimeter höher zu springen beim Aufschlag“, erläutert Thränhardt.

Wichtig sei, eine ganzheitliche Betreuung der Spieler zu gewährleisten. „Springen, Laufen, Werfen – sollten alle können, die etwas im Sport machen wollen“, ist sich auch Thomas Wessinghage sicher. Die Medical Park Rehakliniken sind offizielle Rehabilitationskliniken des Deutschen Leichtathletik-Verbandes. Außerdem besteht eine Partnerschaft mit dem Olympiastützpunkt Bayern. Viele Sportler nutzen die Reha-Angebote und zeigen sich überzeugt von den Therapiemaßnahmen und Möglichkeiten in der Prävention und Rehabilitation bei Medical Park.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme