1. Tegernseer Gesundheitskongress am 05. und 06. November: Wir verschenken fünf Eintrittskarten

Anmerkung vom 03. November / 14:42 Uhr
Exklusiv für die Leser der Tegernseer Stimme verschenken wir 5 Tageskarten für den Gesundheitskongress im Wert von jeweils 11 Euro. Gültig sind die Tickets für beide Tage, also Freitag, 05.11. und Samstag, 06.11.

Einfach eine email an info@tegernseerstimme.de schicken oder hier in den Kommentaren schreiben. Wir verlosen die 5 Freikarten dann unter den ersten 50 Einsendungen. Also schnell sein. Es lohnt sich.

Wer noch nicht weiß, was es mit dem Kongress auf sich hat, dem sei der ursprüngliche Artikel von letztem Freitag empfohlen. Dort ist auch ein interessantes Interview mit der Initiatorin Andrea Grasberger.

Ursprünglicher Artikel vom 29. Oktober mit dem Titel “Nachgefragt bei Andrea Grasberger: Veranstalterin der Blade Night und Initiatorin des ersten Tegernseer Gesundheitskongresses”:
Was haben Seminare für Gedächtnistraining, Feng Shui, Thai-Massagen, Medidation und funktionale Grundernährung gemeinsam?

Sie sind zusammen mit 37 anderen Angeboten Bestandteil eines Gesundheitskongresses, der an zwei Tagen vom 05. – 06. November im Tegernseer Quirinal stattfindet. Was uns, neben dem sehr umfangreichen Programm, überrascht hat, ist der Eintrittspreis. 11 Euro pro Tag sind schon ein ziemlicher Kampfpreis, wenn man sich in diesem Bereich andere Kongresse und deren Preise anschaut.

Unter dem Motto “Anfassen, Mitmachen und Ausprobieren” sind dabei nicht nur Familien angesprochen. Wenn man also eine gewisse Neugier an alternativen Heilmethoden mitbringt, kann man nicht nur viel praktisches Wissen mitnehmen sondern auch gleich noch eine Menge interessanter Fachleute kennenlernen. Das spart Zeit und auch Geld. Denn Therapeuten wie Barbara Volkwein (Coaching für Eltern und Schüler) oder Susanne Sachs (Craniosacrale Osteopathie) kosten normalerweise bereits für das Kennenlernen. Die komplette Liste mit allen Referenten sowie deren Webseiten kann man sich hier anschauen.

Andrea Grasberger mit Familie

Wirklich spannend war das kurze telefonische Interview mit der Tegernseer Initiatorin Andrea Grasberger. Dabei hat uns hauptsächlich die Frage interessiert, wie man denn eigentlich auf die Idee kommt, so eine organisatorisch aufwändige Veranstaltung in Tegernsee, und dann auch noch auf eigene Faust zu initiieren. Hier also das kurze Gespräch mit Frau Grasberger:

Tegernseer Stimme (TS): Bitte erzählen Sie uns kurz. Wie kommt man dazu einen Gesundheitskongress in Tegernsee zu organisieren?

Andrea Grasberger (AG): Ich kenne fast alle Referenten persönlich. Und da ich immer wieder darauf angesprochen wurde und durch die Tegernseer Blade Night sowie durch andere Aktionen ein wenig Erfahrung in der Organisation mitbringe, dachte ich mir irgendwann “versuchs einfach”.

TS: Was ist Ihr Ziel dabei? Wen wollen Sie ansprechen?

AG: Das ganze ist eigentlich für die Einheimischen gedacht. Gerade junge Familien liegen mir verständlicherweise am Herzen. Und was ich erreichen möchte, ist den Menschen die unterschiedlichen Möglichkeiten alternativer Heilmethoden aufzuzeigen. Ganz unverbindlich und sehr praxisorientiert. Deswegen auch unser Motto: Anfassen, Mitmachen, Ausprobieren.

TS: Und was erwartet die Besucher?

AG: Bei den über 40 Fachleuten, die sich angemeldet haben, kann jeder das herausziehen was ihn persönlich am meisten interessiert. Alles sehen und ausprobieren wird nicht möglich sein. Aber die Schwerpunkte sind sicherlich im Bereich Allgemeines Wohlbefinden zu sehen. Dazu gehört Prävention, richtige Ernährung sowie diverse Massage-Formen. Aber auch Feng Shui, dass ich persönlich sehr interessant finde.

TS: Und jetzt mal unter uns: Warum nehmen Sie nur einen Eintritt von 11 Euro?

AG: Ganz ehrlich. Ich hatte mit weniger Fachleuten gerechnet. Am Anfang dachte ich an 10. Jetzt sind es über 40 geworden. Damit habe ich auch eine gewisse Verantwortung, dass genügend Besucher kommen. Aber ganz wichtig war mir, dass der Kongress auch für die “normalen” Bewohner des Tegernseer Tals finanziebar sein muss. Die Familie, die kommt und einen Tag bei uns verbringt, bezahlt 22 Euro. Das ist nicht wenig und das sollte man auch nicht vergessen.

TS:Die letzte Frage: Muss man sich im Vorfeld anmelden und die Eintrittskarte zu reservieren oder kann man einfach so vorbeikommen?

AG: Am besten einfach vorbeikommen. Wir haben keinen Vorverkauf oder ähnliches. Die Eintrittskarten gibt es direkt vor Ort.

TS: Frau Grasberger, vielen Dank für das Gespräch!

Hier noch die wichtigsten Information zur Veranstaltung:
Findet statt am 05. und 06. November jeweils von 09 bis 20 Uhr im Quirinal (Pfarrzentrum) in der Seestraße 23 in Tegernsee.
Die Eintrittspreise liegen bei 11 Euro pro Tag. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt.

Zeitplan für Freitag

Zeitplan für Samstag


Für Kinder wird es die folgenden Angebote geben:

Kinderschminken, Kinderspielecke, Kindermusik with Stefanie in Englisch, Märchenleser, Clown Sepp – das Original

Gemüsehändler, die frisches Obst nach Hause liefern, Restaurants, die Tagesgerichte durch offene Fenster verkaufen: Unternehmen im Oberland werden erfinderisch im Überlebenskampf gegen die Corona-Krise. Nur müssen die Menschen im Tegernseer Tal und darüberhinaus auch von diesem Erfindungsreichtum erfahren.

Um diese über den ganzen Landkreise verteilten Angebote übersichtlich zu bündeln, hat die TS eine Karte entwickelt: “das Tegernseer Tal schafft's” vernetzt kleine Unternehmer mit ihren Kunden. Wenn Sie, gegen einen Unkostenbeitrag, mit in der Karte und auf der Tegernseer Stimme aufgenommen werden möchten, melden Sie sich direkt bei uns.

Martina von Dall`Armi E-Mail martina@tegernseerstimme.de Tel 08022 / 509 21 20

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme