Kurioser Unfall in Tegernsee

Nackter (24) baut Unfall mit geklautem Motorrad

Am Samstagabend ging ein kurioser Notruf bei der Wiesseer Polizei ein. Ein nackter Mann soll in Tegernsee ein Motorrad geklaut haben. Nur wenige Minuten später der Unfall. Beteiligt: der Nackte auf dem Motorrad, natürlich ohne Helm.

Die Situation um kurz nach 21 Uhr. Von rechts aus der Hochfeldstraße kam der nackte Motorradfahrer und krachte links in ein parkendes Auto / Leserbild

Gegen 20:35 Uhr meldeten Zeugen bei der Polizei Bad Wiessee, dass ein nackter Mann soeben ein Motorrad im Reisbergerfeld in Tegernsee geklaut hat und damit in Richtung Ortsmitte unterwegs sei. Nur wenige Minuten später ging eine weitere Meldung über einen Unfall an der Kreuzung Hochfeldstraße / Münchner Straße in Tegernsee mit einem beteiligten Motorradfahrer ein.

Der vorher gemeldete nackte 24-Jährige war – natürlich ohne Helm – von der Hochfeldstraße kommend mit dem Motorrad über die Kreuzung gefahren und auf der gegenüberliegenden Straßenseite der Münchner Straße 1 in einen geparkten VW einer 46-jährigen Tegernseerin gekracht. Dabei zog sich der Mann schwere Verletzungen zu. Er wurde nach der Erstversorgung vor Ort mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen.

Am Auto und dem Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Die Feuerwehr Tegernsee war zur Absicherung und Reinigung der Unfallstelle vor Ort. Derzeit laufen die Ermittlungen zur Unfallursache und was den Mann dazu bewegte völlig nackt ein Motorrad zu stehlen.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme