Betrunkener Autofahrer reißt aus

Nächtliche Verfolgungsjagd in Wiessee

Von Nicole Posztos

Ein 43-jähriger Wiesseer hat sich in der Nacht von Freitag auf Samstag mit der Polizei eine Verfolgungsjagd geliefert. Der Grund: die Beamten wollten den betrunkenen Mann kontrollieren. Doch der wollte partout nicht anhalten.

Gegen 02:15 Uhr wollten die Beamten der Polizeiinspektion Bad Wiessee den Fahrer eines Subaru Forrester in Bad Wiessee zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle anhalten. Als der 43-Jährige jedoch das Blaulicht des Streifenwagens wahrnahm, gab er Gas und versuchte zu flüchten.

Die Polizeibeamten lieferten sich mit dem Flüchtenden eine 20-minütige Verfolgungsjagd durch teils unwegsames Gelände, ehe der Fahrer durch eine zweite Streife zum Anhalten gezwungen werden konnte. Die Alkoholkontrolle erbrachte einen Wert von deutlich über zwei Promille. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Er muss sich nun unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme