Taubenberg: Holzkirchner Jugendgruppe vor Schlimmerem bewahrt
Nagelfallen für Biker aufgestellt

von Nina Häußinger

Das hätte auch anders ausgehen können: Eine Gruppe junger Mountainbiker war gestern im Taubenberggebiet unterwegs, als ihr Trainer Nägel entdeckte, die offensichtlich mit Absicht angebracht wurden. Gibt es einen Zusammenhang zum gewünschten Mountainbiketrail?

Viele Nägel ragten aus dem Holz - verletzt wurde glücklicherweise niemand / Quelle: Facebook Jane Blue
Viele Nägel ragten aus dem Holz – verletzt wurde glücklicherweise niemand / Quelle: Facebook Jane Blue

Auf dem Warngauer Taubenberg kam es gestern zu einem unschönen Vorfall. Pierrick Ethoin, Trainer bei der Équipe Vélo, war mit einer Gruppe von Kindern mit den Mountainbikes im Bereich des Taubenbergs unterwegs.

Anzeige

An einer Stelle, an der der Weg über mehrere Wurzeln führt, wurden einige Nägel ins Holz geschlagen. Sie wurden jedoch nicht komplett hinein gehauen, sondern ragten heraus und bildeten eine Art Nagelbrett.

Die Polizei Holzkirchen geht davon aus, dass der Unbekannte wollte, dass die Biker in die Nägel fuhren. Ein platter Reifen ist dabei noch das geringste Übel gewesen. Bei einem Sturz hätten sich die Kinder schlimme Verletzungen holen können. Doch die Radler hatten Glück. Bei vielen war zwar die Luft raus – verletzt wurde aber niemand.

Gibt es einen Zusammenhang zu den Plänen des Radsportvereins?

Ein Zusammenhang lässt sich zur aktuellen Berichterstattung über die Bikerszene in Warngau und Holzkirchen feststellen. In den vergangenen Tagen und Wochen gab es vermehrt Berichte zu geplanten Bikeparks am Moarhölzl und eines Mountainbiketrails am Taubenberg. Gegner dieser Vorhaben könnten hinter dem Vorfall stecken.

Erst gestern kam die heiß ersehnte Genehmigung für einen kleinen Bike-Park am Moarhölzl in Holzkirchen. An der Trasse der Südumgehung zwischen Hundeübungsplatz und der als Asyl-Sammelunterkunft dienenden Traglufthalle befinden sich einige Humushügel, die mit vergleichsweise wenig Aufwand als Trainingsgelände für Kinder ausgebaut werden sollen. Rund zwei Meter hoch werden die Berge – entstehen sollen auch Wippen und Hindernisse, die die Hobby-Biker bezwingen müssen.

„Durch regelmäßiges Befahren können die Parcoursstrecken freigehalten werden“, meinte Georg Smolka vom RSLC Holzkirchen im April, „so dass hoffentlich relativ wenig Pflegeaufwand notwendig ist.“ Sicherlich sei das nicht die große Lösung, aber immerhin ein guter Anfang. Mit etwas Fantasie könne so ein spannendes Trainingsgelände entstehen.

Trail am Taubenberg im Gespräch

Doch damit nicht genug. Die Biker wünschen sich ein 3000 Quadratmeter großes Gelände, das dann von allen genutzt werden kann. Bisher zeigte sich der Gemeinderat jedoch wenig begeistert von den Plänen des Radsportvereins.

Und eben auch in Warngau ist derweil etwas für die Radsportler in Planung. Gewünscht werden hier offizielle Mountainbiketrails am Taubenberg. Doch auch hier stehen die Chancen eher schlecht. Der Taubenberg ist ausgelegt auf Familien und viele Teile liegen im schützenswerten Gebiet.

Die Polizeiinspektion Holzkirchen bittet jetzt um Zeugen, die auf besagter Strecke am Taubenberg etwas beobachtet haben.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus