Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Natur bleibt für Tegernsee-Tourismus der größte Anreiz

Von Extern

Eine Reise zum Tegernsee lohnt sich immer – so viel ist für alle klar, die nicht ohnehin bereits das Glück genießen dürfen, direkt vor Ort zu wohnen. Doch wie sieht es in Zukunft aus, wenn eine neue Generation an Menschen die wichtigste Gruppe im Tourismus darstellen werden? Haben sie andere Vorlieben und welchen Einfluss werden diese auf die Angebote vor Ort haben?

Natur pur – doch Innovation muss folgen

Da liegt er, der Tegernsee, inmitten einer wunderbar grünen Berglandschaft ist er der wohl beliebteste Tagesausflug von München. Kein Wunder, gibt es hier doch alles, was man sich als Tourist wünschen könnte: attraktive Restaurants und Bars, gute Verkehrsverbindungen sowie Natur pur. Insbesondere letztgenannter Punkt ist das große Faustpfand der Region, welches sich auch in der Zukunft ausbezahlen soll. Die Gründe dafür sind vielschichtig. So eignet sich der Tegernsee zum Beispiel für diverse unterschiedliche Reiseformen. Das gilt für Gruppenreisen, die vor allem gerne ältere Personen in den Süden der bayerischen Landeshauptstadt transportieren, aber auch Individualreisende, die eher jung sind und mit Auto, Zug oder – wenn besonders fit – über eine dreistündige Fahrradtour anreisen.

Ohnehin handelt es sich hierbei um einen spannenden Punkt, der in den kommenden Jahren weitere Bedeutung gewinnen sollte. Angesichts der flächendeckenden Diskussionen rund um ein grüneres Deutschland und Nachhaltigkeit dürfte das umweltbewusste Reisen eine noch größere Rolle spielen. Insofern könnte es sich für die Region lohnen, bereits frühzeitig in entsprechende Innovationen auf diesem Feld zu investieren. Zuverlässige Rad-Apps mit genauen Wegen und detailreichen Rastmöglichkeiten an der Strecke könnten ein Beispiel sein, das im Umland bis München auf großes Interesse stößt, wenn es richtig vermarktet wird. Andere Regionen, die bislang vor allem Großstädte umfassen, machen vor, wie moderne Touristengewinnung funktioniert.

Welche weiteren Anreize kann die Region schaffen?

In diesem Zusammenhang wird es extrem darauf ankommen, welche weiteren Anreize in der Region Tegernsee geschaffen werden können, um sich gegen andere nahe gelegenen Erholungsgebiete zu behaupten. Gerne gesehen werden von Besuchern stets Sonderangebote, wie sie andernorts längst die Norm sind. Wer einen Vertrag bei einem Telekommunikationsunternehmen abschließt, der profitiert oftmals von einem (oder mehreren) kostenlosen Monat. Selbst im Online Casino gibt es die Möglichkeit, dass sich die Anmeldung besonders lohnt. Das ist etwa beim Erhalt von Freispielen ohne Einzahlung der Fall. Hier gibt es diverse Optionen von Guthabenbeträgen bis reinen Spins.

Bezogen auf den Tegernsee könnte dies etwa die Nutzung der Wallberg Bahn mit einem Gratis-Getränk in einem der vielen Wirtshäuser verbinden. Auch wenn es sich hierbei natürlich nur um ein Beispiel handelt, ist die Wahrscheinlichkeit doch groß, dass sich ein Tourist dank dieses Angebots am Ende auf beide Attraktionen der Region einlässt, sofern es zeitlich möglich ist. Dafür wird es allerdings darauf ankommen, dass die einzelnen Unternehmer der Gegend besser als zuvor miteinander kommunizieren und die Zukunft des Tourismus rund um den Tegernsee als gemeinsames Ziel verstehen. Denn der größte Anreiz – die Natur – bleibt zumindest vorerst immer erhalten. Zusätzliche Vorteile können für Besucher nur einen noch besseren Eindruck hinterlassen!

Partner Content

Dieser Artikel steht nicht im Zusammenhang mit der Redaktion oder redaktionellen Inhalten.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme