Endlich wieder Bilder vom Tegernsee

Neue Wallberg-Kamera läuft

Von Nina Häußinger

Die Webcam auf dem Wallberg war kaputt. Wochenlang konnten keine Live-Bilder vom Tegernsee ins Fernsehen übertragen werden. Vor allem die Gäste zeigten sich verärgert. Jetzt gibt es gute Neuigkeiten.

Die neue Webcam auf dem Wallberg läuft seit Dienstag und überträgt jetzt auch wieder Bilder ins Fernsehen / Screenshot Webcam Wallberg

Keine Bilder mehr vom Tegernsee im BR. Seit Ende Februar war die Webcam auf dem Wallberg kaputt. Zwar konnte die Kamera soweit repariert werden, dass wenigstens wieder Bilder vom See ins Internet übertragen werden können – für die Live-Übertragung im Bayerischen Rundfunk war die Qualität aber nicht mehr ausreichend.

Claudia Holzer aus Rottach-Egern vermietet Ferienwohnungen und weiß, dass die Gäste verärgert sind. „Dauernd fragen mich Gäste warum keine Bilder mehr übertragen werden“, erklärt sie. Für die Urlauber sei das wichtig, dass sie gleich beim Frühstück einen Blick auf die Region und das Wetter werfen können.

Mehrmals schon habe sie ihre Gäste aufgefordert, sich an die Tegernseer Tal Tourismus GmbH zu wenden. Doch dort habe man sie immer nur vertröstet. „Warum wird das nicht gerichtet?“, fragt sie sich. Das könne doch nicht so lange dauern. Auf Nachfrage bei der TTT erklärt Thomas Baumgartner:

Die Anbringung der neuen Kamera ist diesen Dienstag erfolgt, die Bilder werden seit Mittwoch wieder an die Sender übertragen und sind bereits wieder zu sehen.

Das dürfte vor allem die Gäste im Tegernseer Tal freuen. Auch Baumgartner weiß: „Die Webcam am Wallberg ist ein sehr starkes Kommunikationstool für die Region und ein wichtiges Serviceelement für Gäste, die sich über das aktuelle Wetter informieren wollen.“ Man wisse, dass sehr viele Gäste und Einheimische auch zuhause gerne die Live-Bilder ansehen und den Ausblick vom Wallberg daheim genießen.

Dass die Installation einer neuen Kamera nun so lange gedauert hat, sei vor allem dem schlechten Wetter geschuldet gewesen. Erst jetzt sei eine Anbringung möglich gewesen. Die Kamera auf dem Wallberg ist ein Gemeinschaftsprojekt der Brauneck- und Wallbergbahnen GmbH, der ATS und der TTT. Die Kosten für die Neuanschaffung teilen sich jetzt die Wallbergbahn und die TTT.

„Der Wallberg ist einer der bekanntesten Berge der Region und hat somit auch eine der höchsten Suchanfragen unter unseren Webcams. Der Blick vom Wallberg – einerseits Richtung Alpen, anderseits über den ganzen Tegernsee – bietet sich optimal für die Platzierung einer Webcam an“, betont Baumgartner abschließend.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme