Ihn kennt man schon aus Bad Wiessee

Neuer Betreiber für Gmunder Eiscafé

Das beliebte Eiscafé “Al Ponte” in Gmund schließt. Wer nun jedoch Angst hat, auf Eis verzichten zu müssen, kann beruhigt sein. Ein Nachfolger hat sich schon gefunden. Den neuen Besitzer dürfte der ein oder andere Eisliebhaber schon aus Bad Wiessee kennen.

Das Eiscafe in Gmund trägt seit Sonntag einen neuen Namen.

Seit über zehn Jahren gibt es die Eisdiele “Il Buon Gelato” in Bad Wiessee. Der Betreiber, Roberto Andreetta, hat vor gut zwei Jahren ein weiteres Lokal in Penzberg übernommen – jetzt wurde das Dritte eröffnet. Diesmal wieder direkt am Tegernsee.

Schon länger ist Andreetta auf der Suche nach einem weiteren Lokal gewesen, erklärt er auf Nachfrage. Der Grund ist ein ganz simpler: “Weil ich Spaß dabei habe. Und weil ich Langeweile hatte.” Der Eismacher habe keine Kinder, erwähnt er. Dafür jetzt aber drei Geschäfte mit köstlichem Eis.

Zweites “Il Buon Gelato” für den Tegernsee

Ein Eiscafé kommt – ein anderes geht. Denn Andreetta “Il Buon Gelato” ist in die Räumlichkeiten des Eiscafés “Al Ponte” gezogen. Die Pacht sei sowieso zu Ende gegangen, erklärt Andreetta die Situation. Als er von einem Vertreter die Info bekommen hat, dass die jetzigen Besitzer überlegen das “Al Ponte” zu verkaufen, passte das dem Eismacher ganz gut. Im Dezember fiel der Entschluss, das Café in Gmund zu übernehmen.

In Gmund hat er gestern schon eröffnet, pünktlich zum Faschingsumzug. “Da wollte man dabei sein”, bestätigt er lachend. Überraschenderweise seien sogar schon reichlich an Kunden vorbei gekommen. Für Andreetta hat das einen klaren Grund: “Man kennt uns hier halt.” Künftig wird das Eiscafé dann wie auch in Bad Wiessee “Il Buon Gelato” heißen.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme