Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Jahresrückblick: Der Bayern-Star und seine Villa

Neuer Tegernseer

Von Nina Häußinger

Seit gut einem Jahr ist er Tegernseer. Torwart Manuel Neuer hat sich seine Villa am Leeberg in Tegernsee errichtet und ist seither ein oft gesehener Promi im Tal. Auch 2017 war er einige Male im Gespräch. Ein Rückblick.

Manuel Neuer hat auch in diesem Jahr Weihnachten in seinem Haus am Tegernsee verbracht. / Bild: facebook

31 Jahre alt, 1,95 Meter groß, erster Torwart beim FC Bayern München – und seit gut einem Jahr Tegernseer. Die Rede ist von Manuel Neuer. Nach Philipp Lahm und Ulli Höneß ist er die dritte FC Bayern Trophäe, die sich das Tal auf die Fahne schreiben kann.

In der Ellingerstraße am Tegernseer Leeberg ließ sich der millionenschwere Fußballstar eine Villa errichten. Seit November 2016 sind die Arbeiten beendet. Drei Geschosse, ein Pool, ein Gartenhaus, eine Tiefgarage und jetzt mittendrin: Manuel Neuer mit Frau Nina Weiss.

Außen ist das Haus teils mit Natursteinen, teils mit Holz verkleidet. Durch die großen Panoramafenster haben Neuer und seine Freundin einen fantastischen Blick über das Tegernseer Tal und den See.

In der Ellingstraße ist es wieder ruhig geworden

Einverstanden mit den Plänen des Nationalspielers waren aber anfangs nicht alle Tegernseer. Die Lage direkt am Hang ist nicht ungefährlich. Viele befürchteten ein Abrutschen mit fatalen Folgen. Es mussten entsprechende Hangsicherungen getroffen werden. Auch die Anwohner in der schmalen Anfahrtsstraße zum Haus waren nicht glücklich über die zahlreichen Baulaster. Sie befürchteten, dass sie bei einer notwendigen Straßensanierung nach Abschluss der Arbeiten ebenfalls zur Kasse gebeten werden.

Mittlerweile ist wieder Ruhe eingekehrt in der Ellingerstraße in Tegernsee. Und auch Manuel Neuer bekommt man immer öfter in seiner Wahlheimat zu Gesicht. Im Mai heiratete er seine Freundin Nina Weiss in Apulien. Und auch Weihnachten hat der Torwart schon nun das zweite Mal am Tegernsee verbracht. Scheint so, als würde es dem Wahl-Tegernseer bei uns gefallen. ?


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme