Abriss der Pergola startet

Neues an der Wiesseer Seepromenade

Von Nina Häußinger

Die alte Pergola an der Wiesseer Seepromenade soll weg – das steht bereits seit längerem fest. Heute rollten die Bauschaufel und die Kreissäge an … Und was kommt jetzt?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Heute war es soweit. Der Schneeräumer samt Bagger rollte an der Seepromenade in Bad Wiessee an. Mit Kreissägen und Baggerschaufel gelang es den Mitarbeitern der Gemeinde den ersten Teil der sogenannten “Pergola” an der Wiesseer Seepromenade abzureißen.

Nach und nach soll das Holzgebilde jetzt abtragen und in Teile zerlegt werden, erklärt Bürgermeister Robert Kühn, der sich das Spektakel nicht entgehen ließ. Dann will der Bauhof schauen, welche Teile man noch für Brennholz nutzen könne und was in den großen Container zur Entsorgung kommt.

Ein neuer Unterstand für Bad Wiessee

Denn, Bad Wiesseee soll einen neuen “Unterschlupf” bekommen. Die Pergola an der Seepromenade ist in die Jahr gekommen und schon lange wünscht man sich eine Alternative. Eine dreiteilige Konstruktion mit Stützen aus Stahl und Satteldächern soll hier errichtet werden. Zudem wird der Bau zu allen Seiten offen sein. Die Sitzgelegenheiten bestehen aus Stahl und einem Holzbelag.

So sieht der neue Entwurf zur Pergola an der Wiesseer Seepromenade aus. / Quelle: HKF Architekten

Ziel ist es, den Blick Richtung See und Ort zu eröffnen. Das sei kein Baukörper mit Rücken, erklärte auch Architekt Markus Holzer in der Sitzung im Sommer.

Und wann beginnt der Neubau?

Drei an Futterhäuser für Vögel erinnernde, als luftig und “blick-durchlässig” bezeichnete Bauten sollen also die baufällige Pergola ersetzen. “Es soll kein Unterschlupf sein”, betonte der engagierte Experte Hölzl im Gemeinderat.

Wo ein Kiosk platziert werden könnte, war noch nicht abschließend diskutiert worden. Bisher steht der Kiosk vom Partyservice Blümer noch neben der halb abgerissenen Pergola.

In den nächsten Tagen wird an der Wiesseer Seepromenade jedenfalls vorerst eine Baustelle sein. Wann dann die neue Idee von Architekt Holzer verwirklicht wird, ist noch nicht bekannt.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme