Neues Highlight für Wiesseer Langläufer

von Nina Häußinger

Bad Wiessee hat ein neues Highlight für alle Langläufer. In einem Parcours kann man sich jetzt spielerisch ausprobieren. Wir verraten euch, wo ihr den findet.

Christine Miller, Projektleiterin für Aktiv-Themen bei der TTT, mit Otto Schwarz (Mitte), Trainer vom Skigau Oberland, und Loipenspurer Wolfgang Schäffler am neuen Langlauf-Parcours in Bad Wiessee. Copyright: © Der Tegernsee

Der „Skitty World Nordic Parcours“ in Bad Wiessee ist wieder eröffnet – mit neuem Standort an der Sportplatzrunde im Flutlichtbereich. Der Streckenabschnitt wurde bewusst ausgewählt, damit Kinder und Jugendliche, die oft erst am späten Nachmittag aus der Schule kommen, den Parcours bis um 21 Uhr, wenn die Nachtloipe schließt, nutzen können.

Ins Leben gerufen hat das Projekt die Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) gemeinsam mit einem langjährigen, verlässlichen Partner, dem Deutschen Skiverband (DSV). Rechtzeitig zum Wintereinbruch bietet das Tegernseer Tal damit ein weiteres Highlight im nordischen Bereich.

Anzeige

Bereits im Jahr 2015 wurde der „Skitty World Nordic Parcours“ in Bad Wiessee errichtet, damals am Sonnenbichl. Geöffnet ist der Parcours bei entsprechender Schneelage täglich, die Nutzung ist kostenlos. Auch ein Parkplatz am Sportplatz an der Hagngasse steht für Langläufer zur Verfügung.

In der Natur am Tegernsee bewegen und Spaß haben

Hinter „Skitty World Nordic“ verbirgt sich ein hochqualitatives, variantenreiches und spielerisches Techniktraining in einem extra dafür hergerichteten Gelände. “Der Fun-Parcours zeigt ein kindgerechtes Konzept für Langlauf, das vor allem Spaß machen soll”, heißt es von Seiten der TTT. Ziel sei es, auf dem elf Stationen umfassenden Parcours vor allem technische und koordinative Elemente der Bewegungsformen zu schulen.

Anfänger, Fortgeschrittene und Profis können Bewegungserfahrungen sammeln und sich an den Stationen ausprobieren. Die Idee dahinter: Vor allem Kinder und Jugendliche sollen sich in der Natur bewegen und Spaß haben.

„Wir freuen uns, dass das Projekt an dem neuen Standort so schnell und fachmännisch umgesetzt werden konnte,“ sagt Christine Miller, Projektleiterin für Aktiv-Themen bei der TTT. Ihr großer Dank gilt dem Grundstückseigentümer für die Nutzung des Geländes sowie dem Loipenspurer Wolfgang Schäffler und dem Trainer vom Skigau Oberland Otto Schwarz für die tatkräftige Unterstützung beim Aufbau des Parcours.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus