Erweiterung wird günstiger
Neues Konzept für Realschule

von Nina Häußinger

Die Realschule in Gmund braucht mehr Platz. Deshalb soll erweitert werden. Die ursprünglichen Pläne sollen es nun aber doch nicht werden. Das neue Konzept hat nun Vor- und Nachteile.

Die Realschule wird erweitert – nun gibt es ein neues Konzept

Weil die Realschule Tegernseer Tal Schwierigkeiten hat, ihren Schülern ausreichend Klassenräume zur Verfügung zu stellen, soll angebaut werden. Bereits im Juli hatte der Kreisausschuss seine Zustimmung für eine Erweiterung der Realschule Tegernseer Tal in Gmund erteilt. Am Mittwoch hat er sich einstimmig für eine erneute Erweiterung ausgesprochen.

Die Mannheimer Firma Vinci Facility SKE GmbH war mit der Planung beauftragt worden. Ein erstes Konzept wurde schon vom Kreisausschuss befürwortet. Die Kosten 2,7 Millionen Euro. Wie der Kreiskämmerer Gerhard de Biasio gestern im Kreisausschuss erklärte haben die Gespräche aber am Ende doch zu keinem gemeinsamen Ergebnis geführt.

Neues Konzept wird günstiger

„Wir verfolgen das ursprüngliche Konzept nicht weiter“, erklärt de Biasio. Man wolle stattdessen ein autarkes Konzept verwirklichen. Entstehen sollen nun fünf neue Klassenzimmer, zwei Büroräume und Toiletten. „Die Büros brauchen wir für die Schulsozialarbeiter und für den zweiten Vertreter von Direktor Schreiner“, erklärt der Kreiskämmerer weiter.
Der Zugang erfolgt über das Erdgeschoss. Im Obergeschoss wird das neue Gebäude durch eine Tür an die bestehende Verwaltung angeschlossen. „Das war die sinnvollste Lösung für alle“, ist sich de Biasio sicher.

Das bedeutet, der Landkreis realisiert das Projekt jetzt selbst. „Dafür brauchen wir ein halbes Jahr länger, weil wir es selbst ausschreiben müssen“, erklärt der Kreiskämmerer. Der Vorteil: Das Projekt wird auch günstiger. Die erste Schätzung liege bei zwei Millionen.

Miesbachs Bürgermeisterin Ingrid Pongratz wollte wissen: „Wenn der Raumbedarf wieder nicht reicht, kann man dann noch eine Etage draufsetzen? Das sollte man vorsehen, nicht dass es wieder nicht ausreicht.“ De Biasio sah darin kein Problem. Man wolle das in die Planung mit aufnehmen. Die Erweiterung der Realschule wurde in dieser Form einstimmig von Kreisausschuss befürwortet.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus