Tegernseerstimme
Medius Reihentestung anmelden
115

Der Landkreis Miesbach liegt über dem Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 50).

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Gemeinde investiert in die Kinder

Neues Schiff für alle Piraten in Rottach

Von Sabiene Hemkes

Gestern war ein guter Tag für Kinder und Eltern in Rottach-Egern. Der Gemeinderat gab bekannt, dass neue Spielgeräte gekauft werden, der Neubau der Grundschule bald abgeschlossen ist und gemeindeeigene Kitas und Kindergärten sich an der Erstattung der Gebühren für Januar und Februar beteiligen.

Hier ensteht bald der neue Spielplatz mit neuem Piratenschiff

Kinder freut euch – das neue Piratenschiff geht im Frühjahr an der Popperwiese an Land. Und mit ihm kommen, so ist es geplant, viele weitere coole Spielangebote für große und kleine Kinder. Wie zum Beispiel ein Sandrieselspiel, mehrere kleinere Rutschen und Klettermöglichkeiten aus Seilen und Netzen. Für die Großen soll auch noch ein Leuchtturm mit einer steilen Rutsche aufgestellt werden.

Geplant war die Spielplatzsanierung schon seit längerem, aber erst gestern verkündete der Bürgermeister Christian Köck den positiven Beschluss des Gemeinderates. Rottach-Egern lässt sich nicht lumpen und investiert 63.000 Euro in die neuen Spielgeräte.

Gebühren für Kinderbtereuung werden zu 100 Prozent erstattet

Gute Nachrichten gibt es für alle Eltern deren Kinder Kitas und im Hort der Gemeinde besuchen. Die Gebühren für die Kinderbetreuung im Januar und Februar 2021 werden zu 100 Prozent erstattet. Nachdem die Staatsregierung Bayern am 26.01.2021 bekanntgab, in Abstimmung mit den Kommunen, 70 Prozent der Erstattung zu zahlen, hat nun auch der Rat in Rottach-Egern einstimmig beschlossen, die restlichen 30% zu übernehmen. Dabei orientiere man sich an den auch schon im April bis Juni 2020 gezahlten Pauschalbeiträgen. Köck sagt dazu:

Es ist uns im Rat ein Anliegen, alle Eltern in der Pandemie so gut wie möglich zu unterstützen. Niemand darf für eine nicht gewährte Leistung zur Kasse gebeten werden.

Laut Köck erhalten die Erstattung Eltern, die nicht mehr als fünf Tage für die Betreuung ihrer Kinder im Monat in Anspruch nehmen. Diese Regelung gelte für alle von der Gemeinde betriebene Betreuungseinrichtungen.

Nach den Pfingstferien wird umgezogen

Zu guter Letzt noch spannende Nachrichten für die Grundschüler der südlichen Tegernsee Region: Eure neue Schule ist bald fertig. Euer Umzug ist nach den Pfingstferien geplant. So berichtet es der Bürgermeister auf der gestrigen Gemeinderatssitzung. Auch die erste von drei Planungsstufen im Außenbereich der Grundschule sei bereits abgeschlossen. Als nächstes werde die Neugestaltung des Pausenhofes anstehen. Hierfür hat der Gemeinderat bereits eine Investition von 630.000 Euro bereits genehmigt.

Grundschule Rottach-Egern – Die Handwerker arbeiten fleißig am Innenausbau

Zusätzlich wird noch geprüft, ob weitere Räume im Innenraum eine Luftfilteranlage erhalten. Nach bisherigem Stand waren nur drei Räume, die nach der Prüfung nicht ausreichend zu belüften seien, mit einer solchen Anlage vorgesehen. Darüber hinaus betonte der Bürgermeister von Rottach-Egern:

Wir tun alles was möglich ist, um den optimalen Schutz für die Schüler und unsere Lehrer zu gewährleisten.

Auf eine Nachfrage von Thomas Tomaschek (Die Grünen) im Gemeinderat beteuerte Köck zudem, dass sich Gemeinde bemühe auch mobile Luftfilter-Anlagen in der Grundschule aufzustellen. Man versuche momentan neue Fördergelder zu erhalten, um den Schutz zu optimieren. Auch Sponsoren werden für diese zusätzlichen Maßnahmen angesprochen.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme