Nicolas Kutter - ein Mensch, der Spuren hinterlässt
Nici verliert den Kampf gegen den Krebs

von Nina Häußinger

Nici hat sieben Jahre lang gegen die Leukämie gekämpft und alles gegeben, um leben zu dürfen. Am Mittwoch erlag er seiner schweren Krankheit – nur zwei Tage vor seinem 20. Geburtstag.

Nici hat lange um sein Leben gekämft / Quelle: help-nici.com

Sieben Jahre lang hat Nicolas Kutter um das Überleben und gegen die Leukämie gekämpft. Am Mittwoch erlag er nun seiner Krankheit. Mit einem Facebook-Post informiert seine Familie Freunde und Bekannte über den tragischen Ausgang seiner langen Reise.

Heute wäre Nici 20 Jahre alt geworden. Seit er 13 ist, hat er gegen den Krebs gekämpft und zahlreiche Therapien über sich ergehen lassen. Sechs Mal glaubten die Ärzte, er könnte die Krankheit besiegt haben. Doch sie kam immer wieder.

Familie trauert

Am Mittwoch starb er nun im Childrens Hospital in Seattle (USA) in den Armen seiner Mutter Solveig und seines ältesten Bruders Leo. „Ein so außergewöhnlicher Mensch ist von uns gegangen und hinterlässt in tiefer Trauer Mutter, Vater und Brüder. Wir werden Dich nie vergessen und in Erinnerung behalten, wie Du warst“, schreibt seine Familie auf Facebook.

Im Dezember ist Nici zum dritten Mal nach Seattle gereist, um sich dort als erster Patient einem neuen Verfahren mit noch nicht erprobten CAR-T-Zellen zu unterziehen. Am Ende hat die Krankheit gesiegt.

Ein Mensch, der Spuren hinterlässt

Und so hat dieser Mensch, der in so jungen Jahren erkrankt ist, bewiesen, was es bedeutet zu kämpfen. Nicolas Kutter hat Spuren hinterlassen und wird vielen von uns noch sehr lange in Erinnerung bleiben.

Wir denken in diesen Stunden vor allem an Nicis Familie und Freunde und wünschen ihnen die Kraft ihres tapferen Sohnes und Freundes, um diese Zeit zu überstehen. Daniel Burkard findet in einem Facebook-Post schöne Worte für seinen Freund: „Du hast in den letzten Jahren tausenden von Menschen gezeigt, dass man nie aufgeben darf. Es war eine Ehre, Dich kennengelernt zu haben. Ich werde oft an Dich denken, nicht nur an Deinen Geburtstagen.“

Die Familie nimmt Abschied … / Facebook Nicolas Kutter


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus