Wiesseer lernt es einfach nicht
Ohne Führerschein, dafür betrunken

von Redaktion

Erneut ist heute ein 46-jähriger Wiesseer der Polizei ins Netz gegangen. Wie schon beim letzten Mal saß der Mann betrunken am Steuer. Nur heute hatte er zusätzlich auch noch keinen Führerschein mehr.

Gegen 17 Uhr heute am späten Nachmittag wurde der Wiesseer am Gmunder Bahnhof von einer Zivlstreife raus gezogen. Auf die Frage nach dem Führerschein entgegnete der Peugeot-Fahrer den verdutzten Beamten, dass dieser „zur Zeit Urlaub mache“. Die Fahrerlaubnis war dem 46-Jährigen bereits nach einer Trunkenheitsfahrt im Jahr 2015 entzogen worden. Und bislang hatte der Mann seinen Führerschein nicht mehr zurückbekommen.

Doch das hinderte ihn nicht daran, sich dieses Mal ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss, ans Steuer zu setzen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,1 Promille. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus