Ohne Führerschein und betrunken

von Nicole Posztos

Am Dienstag stürzte ein 35-jähriger Warngauer auf seinem Roller. Dabei zog er sich eine offene Kopfverletzung zu. Doch die Probleme fingen damit erst an.

Mit seinem 50ccm-Roller war der Man auf der Kreisstraße MB19 von Mitterdarching nach Warngau unterwegs. In einem Waldstück kam der Warngauer nach Polizeiangaben ohne Fremdeinwirkung zu Sturz. Da er keinen Sturzhelm trug, zog er sich neben Schürfwunden und Prellungen auch eine erhebliche, offene Kopfverletzung zu. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Agatharied gebracht.

Die aufnehmenden Holzkirchner Polizeibeamten stellten beim Unfallfahrer allerdings eine sehr starke Alkoholisierung feststellen. Darüberhinaus hatte der vom Warngauer benutzte Roller kein gültiges Versicherungskennzeichen. Er selbst verfügt zudem über keinen Führerschein. Gegen den 35-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und eines Versicherungsverstoßes ermittelt.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus