Skurriler Unfall in Gmund
Onkel kracht mit Motorrad in seinen Neffen

von Nina Häußinger

Am Freitag ereignete sich in Gmund ein skurriler Unfall. Onkel und Neffe waren mit den Motorrädern unterwegs. Dann kam es zu einem Missverständnis. Die Folge waren ein Schulter und mehrere Rippenbrüche.

Am Freitagnachmittag kam es in Gmund zu einem skurrilen Unfall an der Kreuzung Wiesseer- und Tölzerstraße. Zwei Österreicher aus Ternitz, Onkel (66Jahre) und Neffe (42Jahre), waren für einen Motorradausflug im Tegernseer Tal unterwegs.

In Gmund bogen sie von Tegernsee kommend in Richtung Bahnhof ab. Der Onkel wusste jedoch nicht, wohin er dann fahren muss und fuhr an der Abzweigung zur Tölzer Straße rechts ran.

Der Neffe fuhr links neben den Onkel und zeigte ihm an, es gehe geradeaus weiter. Im selben Moment bog er jedoch in die Tölzerstraße ein, während sein Onkel bereits aufs Gas drückte, um geradeaus weiterzufahren. Sie krachten ineinander.

Anzeige

Der Onkel blieb beim Zusammenstoß unverletzt, sein Neffe brach sich jedoch die Schulter und einige Rippen. An den Bikes entstand ein Schaden in Höhe von rund 1500 Euro. “Ob der Neffe seinem Onkel schon verziehen hat, konnte vor Ort nicht mehr ermittelt werden”, heißt es vonseiten der Wiesseer Polizei.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus