Tegernseerstimme
Newsletter Tegernseer Stimme Anmeldung
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Gänsehautfeeling am Schliersee

Open-Air-Abend für Outdoorfans

Von Nina Häußinger

Ein Abend der Gänsehautmomente garantiert. Auf dem Campingplatz am Schliersee werden am kommenden Samstag tolle Szenen gezeigt. Vor allem Outdoor-Fans dürfen sich freuen.

Am Samstag kommt das Filmfestival an den Schliersee / Quelle: www.boff-film.de

Das Bayerische Outdoor Filmfestival BOFF kommt nach dem großen Erfolg am 18.Juli noch einmal auf den Campingplatz Schliersee, diesmal mit dem aktuellen BOFF-Programm 2020. Am 18.Juli wurde ein „Best of BOFF“ aus den vergangenen vier Jahren gezeigt. Der Campingplatz hat mit Mark Linke und Christian Bremm seit 01. April 2020 neue Pächter und soll Schritt für Schritt zu einem gemütlichen, nachhaltigen Wohlfühlort werden.

Neben Beachbar, Chillout Area und ausgewählten heimischen kulinarischen Köstlichkeiten, sollen den Gästen auch regelmäßig außergewöhnliche Events geboten werden. „Wir freuen uns, dass wir unser Kurzfilmprogramm in dieser wunderschönen Atmosphäre zeigen dürfen“, sagt Andi Prielmaier, einer der Gründer des BOFF.

Das Kurzfilmprogramm zeigt einen Mix an unabhängigen Abenteuer- und Naturfilmen aus allen Genres des Outdoorsports. „Wir haben eine feine Auswahl niveauvoller Filme im Gepäck, die vor Freude am Leben nur so strotzen, aber gleichzeitig voller Respekt vor der Natur sind“, so die BOFF-Macher, die mehrfachen Bestseller-Autoren Tom Dauer und Sandra Freudenberg, sowie der Abenteurer und Filmemacher Andi Prielmaier. Mark und Christian, Betreiber des Campingplatzes sagen:


Wir sind sehr stolz, das Filmfestival BOFF auf unseren Campingplatz gebracht zu haben. Outdoorfilme sind bei unseren Gästen sehr beliebt. Bei dem Niveau dieses anspruchsvollen Festivals verspricht es wieder ein besonderes Openair zu werden.

Die Filmvorführung startet am 19. September 2020 um 19:30 Uhr (Einlass ist bereits um 19:00 Uhr). Für Wohnmobil-Enthusiasten: VW Autohaus Pusl und der Ausrüster VanEssa Mobilcamping stellen ihre neuen Fahrzeuge auf dem Campingplatz bereits ab 17 Uhr aus. Die Beachbar ist geöffnet.

Bayerisches Outdoor Filmfestival B/O/F/F – Trailer 2019 from Tom Dauer on Vimeo.

Die Tickets kosten 12 Euro und sind ab sofort am Campingplatz oder an der Abendkasse erhältlich. Moderiert wird das BOFF Openair von Andi Prielmaier, der zu seinem neuen Abenteuerfilm „Biking Volcanoes“ einige Informationen geben wird, zum Beispiel mit welchen Problemen er bei der knapp 40 Kilometer langen Überfahrt mit seinem Stand-Up Paddle Board und dem darauf befestigten E-Mountainbike zu kämpfen hatte.

Das Programm:

Sechs Filme, zirka 100 Minuten Spielzeit, von Festivalorganisatoren und Filmemachern moderiert – exklusiv zeigt das BOFF 2020:

  • Wetter.Stein.Grat mit Extrembergsteiger Michael Wohlleben. Die Dokumentation begleitet den Allgäuer bei einer Überschreitung des Wettersteingrates: 30 km Luftlinie, 70 km Kletterstrecke, 7.000 Hm und ein Gewitterbiwak bringen Wohlleben an seine Grenzen
  • Meisterhaft inszeniert Naturfilmer Jan Haft (CO-Regisseur von „Das geheime Leben der Bäume“) in Goldene Acht das Leben von Tieren und Pflanzen in heimischer Wildnis. Untermalt von Klängen des Komponisten und Techno-DJs Dominik Eulberg entzündet sich ein Feuerwerk nie gesehener Nahaufnahmen
  • In Crossing Lebanon zeigen die beiden jungen Filmemacher und Freerider Luggi Bröll und Nicolas Brixle das kriegs- und krisengeschüttelte Land in der Levante – das nach dem Libanon-Gebirge benannt ist – von einer hierzulande gänzlich unbe-kannten Seite
  • Mit Boxi porträtiert der Traunsteiner Malte Roeper den Chiemgauer Gleitschirmpiloten Stefan Bocks, einen der Pioniere des Streckenflugs
  • Für Biking Volcanoes war Andreas Prielmaier mit dem E-Mountainbike auf und an den größten und aktivsten europäischen Vulkanen beim Lava-Surfen und erfuhr dabei, wie es sich am Fuße dieser Berge mit ständiger Bedrohung lebt
  • Die beiden bayerischen Skiprofis Jochen Mesle und Max Kroneck brechen dann auf, wenn die letzten Skilifte schließen. In Full Moon gelingt es ihnen, skifahreri-sches und filmisches Können zu einem Gesamtkunstwerk zu vereinen


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme