Tegernseerstimme
Newsletter Tegernseer Stimme Anmeldung

Temperatur Tegernsee 19, 8°C

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

"Verheerende" Zustände auf den Straßen

Nichts geht mehr

Aktualisierung vom 31. März 2015 / 14:28 Uhr
Autofahrer und Pendler brauchen an diesem windigen Dienstag viel Geduld. Der Orkan hat heute sowohl auf den Straßen, als auch auf den Schienen stark gewütet und seine Spuren hinterlassen. Das Ergebnis sind umgefallene Bäume, Verkehrsunfälle und Zugausfälle.

In den Unfall bei Marschall waren mehrere  Fahrzeuge verwickelt
So wie hier kommt es derzeit zu zahlreichen Unfällen auf der B318. Die Straße ist gesperrt.

Durch den Orkan herrscht auf den Straßen im Landkreis absoluter Ausnahmezustand. Vielerorts ist Chaos ausgebrochen. “Auf den Straßen sieht es im Moment verheerend aus”, meint ein Sprecher der Polizei Holzkirchen. Aktuell ist die B318 zwischen Anschlussstelle Holzkirchen und Industriegebiet komplett gesperrt. Dort hat ein Baum einen Autofahrer unter sich begraben. Die Person konnte jedoch von den Rettungskräften vor Ort befreit werden.

Auch die Ortsdurchfahrt Wall ist dicht. Wer rund um Weyarn unterwegs ist kann die Umfahrung Weyarn nicht nutzen und auch in Piesenkam brauchen Autofahrer Geduld. Wer nach München möchte sollte dementsprechend viel Zeit mitbringen oder alternative Routen suchen.

Zu weiteren Straßensperrungen kommt es laut Feuerwehr Holzkirchen außerdem in Otterfing auf dem Markweg Richtung Hofolding und Kreuzstraße. Über 25 Feuerwehren aus dem Landkreis mit mehr als 200 Mann befänden sich derzeit im Einsatz. Des Weiteren ist der Kreisverkehr beim MC Donalds in Holzkirchen nicht mehr befahrbar und auch Richtung Dietramszell kommt es zu Sperrungen.

Ursprünglicher Artikel vom 31. März 2015, 12:28 Uhr mit der Überschrift: „BOB stellt Zugverkehr komplett ein”

Starker Wind von bis zu 120 Stundenkilometer sorgt vielerorts im Landkreis für umgestürzte Bäume und Verkehrschaos. Auch der Zugverkehr ist von dem Orkan betroffen. Die BOB hat ihren Schienenverkehr komplett eingestellt. Polizei und Feuerwehr rücken im Minutentakt aus.

In den Unfall bei Marschall waren mehrere  Fahrzeuge verwickelt
In den Unfall bei Marschall waren mehrere Fahrzeuge verwickelt

Bis zum Abend soll es in Bayern laut Deutschem Wetterdienst zu orkanartigen Böen zwischen 105 und 120 Stundenkilometern kommen. Der Sturm hält Polizei und Feuerwehr im Nordlandkreis schon jetzt auf Trab.

So ereignete sich heute Morgen auf der B318 bei Marschall ein Verkehrsunfall. Ein Pkw-Anhänger war vom Sturm erfasst worden und machte sich selbstständig. Dabei stieß er mit einem anderen Fahrzeug zusammen. Dieses kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Freiwillige Feuerwehr Warngau rückte mit drei Fahrzeugen und zehn Mann aus. Die Fahrzeuge mussten geborgen und der Verkehr geregelt werden. Die Straße war etwa eine Stunde voll gesperrt.

Umgestürzte Bäume auf den Schienen

Auch das Meridian-Netz ist vom Orkan stark betroffen. Zahlreiche Bäume sind hier heute Früh auf die Gleise gestürzt und sorgten für erhebliche Beeinträchtigungen im Schienenverkehr. „Zwischen Holzkirchen und Rosenheim ist die Strecke in beiden Richtungen gesperrt, dort stehen drei Züge zwischen umgestürzten Bäumen“, so ein Sprecher der Transportleitung.

Die Evakuierung der Fahrgäste wird zurzeit vorbereitet. Die Züge seien nur schwer zu erreichen, da auch das Straßennetz vielfach von Sperrungen betroffen sei. Momentan verkehren Ersatzbusse und Taxis zwischen den beiden Bahnhöfen. Fahrgäste werden gebeten, auf die aktuellen Informationen auf www.der-meridian.de zu achten.

Die BOB hat aus Sicherheitsgründen den gesamten Schienenverkehr eingestellt
Die BOB hat aus Sicherheitsgründen den gesamten Schienenverkehr eingestellt.

Auch bei der BOB kommt es heute zu witterungsbedingten Ausfällen. Windböen mit bis zu 120 Stundenkilometer haben am Morgen zwischen Holzkirchen und Solln Bäume auf Gleise stürzen lassen. Dadurch wurde auch der Verkehr im BOB-Netz stark beeinträchtigt.

Weil Bäume zwischen Holzkirchen und München die Gleise blockieren, ist der Verkehr von BOB und Meridian mittlerweile aus Sicherheitsgründen komplett eingestellt werden. „Wir bitten die Fahrgäste in Holzkirchen und München auf die S-Bahn umzusteigen, die derzeit noch eingleisig von München Ost nach Holzkirchen fährt“, heißt es aus der Transportleitung der Bayerischen Oberlandbahn.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme