Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Gebührenpflichtiges Parken am Holzkirchner Bahnhof

Zahlen, bitte!

Von Inia Herrchen

Lange Parkplatzsuche, ein verpasster Anschlusszug und jede Menge Stress. So lässt sich die allmorgendliche Mühe eines Pendlers am Holzkirchner Bahnhof beschreiben. Doch die Gemeinde zieht einen Schlussstrich.

Am Holzkirchner Bahnhof herrscht chronische Parkplatznot. Schuld sind unter anderem Dauerparker, die die P+R-Flächen zweckentfremden.
Am Holzkirchner Bahnhof herrscht chronische Parkplatznot. Schuld sind unter anderem Dauerparker, die die Park&Ride-Flächen zweckentfremden.

Wild- und Dauerparker blockieren den Park&Ride-Parkplatz am Bahnhof. Daher weichen viele Autofahrer auf die umliegenden Straßen aus – zum Nachteil der Anwohner. Die Marktgemeinde glaubt, für die vollen Stellplätze nun eine Lösung gefunden zu haben. Schon heute werden erste vorbereitende Maßnahmen getroffen. Ab September werden dann die Parkgebühren am Bahnhofsgelände eingeführt. Es soll zwei Tarife geben.

Die Planungen zogen sich über mehrere Monate hin. Bei der Gemeinderatssitzung Ende Juni präsentierte Marc-André Salomon von der DB-BahnPark dann das Bezahlmodell. Das gemeinsame oberste Ziel: „Blech reduzieren“. Dazu werden nun rund um den Bahnhof Ticketautomaten aufgestellt. Dennoch bleibt die Strategie flexibel: Man könne innerhalb kurzer Zeit auf neue Gegebenheiten reagieren, so Salomon.

Zahlen, Bitte!

Pendler, die zum oder vom Bahnhof kommen, müssen also zukünftig zum Geldbeutel greifen. Im Angebot werden ab September Monatstickets für 19 und Tagestickets für einen Euro sein. Für Bringer und Abholer bleibt aber die sogenannte „Kiss&Ride“-Zone kostenfrei – 15 Minuten lang darf man dort sein Fahrzeug abstellen.

Auf dem Bahnhofsvorplatz, auf den Parkflächen entlang der Erlkamer Straße und am Ladehof gehören kostenpflichtige Parkplätze bald zum Alltag. Ob dadurch das grundlegende Problem behoben wird, kann nur die Praxis zeigen.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme