Änderungen im Zugverkehr
Pendler und Ausflügler ins Oberland aufgepasst!

von Nina Häußinger

Ab Morgen kommt zu einigen Änderungen im Zugverkehr Richtung Oberland. Pendler müssen sich auf Schienenersatzverkehr und Verspätungen einrichten.

Ab Morgen kommt es bei den Zügen ins Oberland zu Änderungen / Quelle: BRB

Am morgen kommt es für Pendler und Ausflügler im Zugverkehr wieder zu Problemen. Die DB Netz AG führt erneut Arbeiten durch – das hat vom 10. bis zum 18. Oktober Auswirkungen auf die Verbindungen ins Oberland.

Auf der Strecke München – Holzkirchen – Bayrischzell kommt es in beiden Richtungen frühmorgens und nachts zu Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Schliersee und Bayrischzell. Die Busse fahren zu anderen Zeiten als die Züge im Standardfahrplan.

Anzeige

Verspätung in den Abendstunden

Ab Dienstag, den 11. Oktober bis Freitag, den 14. Oktober und zusätzlich am 18. Oktober kommt es auf der Strecke München – Holzkirchen – Lenggries / Tegernsee nachts bei einer Verbindung zu Fahrplanänderungen zwischen München Siemenswerke und Lenggries und zwischen München Siemenswerke und Tegernsee. Es sind Zugverspätungen von bis zu acht Minuten möglich.

Wie gewohnt finden Fahrgäste auf der Webseite Sonderfahrpläne zum Download. Im Sonderfahrplan nicht aufgeführte Zugverbindungen fahren an allen Tagen ohne Abweichung nach dem Regelfahrplan.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus