Unfall auf A8 bei Weyarn

Peugeot kracht in 40-Tonner

Von Lydia Dartsch

Gestern Mittag kam es gegen 13 Uhr auf der A8 in Höhe Weyarn zu einem Verkehrsunfall. Das ganze ging glücklicherweise glimpflich aus – keine Selbstverständlichkeit bei den „Zutaten“.

Eine 19-jährige Frau aus dem Landkreis Miesbach kam vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit beim Befahren der Einfahrt auf die A8, in Richtung München, mit ihrem Peugeot ins Schleudern. Dabei stieß sie seitlich gegen den – ebenfalls in Richtung München fahrenden – 40-Tonner-Lkw eines 49-jährigen Mannes aus Cadolzburg.

Fahrerin erleidet Schock, Beifahrerin bleibt unverletzt

Durch den Aufprall mit dem Lkw wurde die junge Frau nach rechts gedrängt und stieß mit der Fahrzeugseite gegen die Leitplanke am rechten Fahrbahnrand. Hierbei wurden mehrere Leitplankenfelder beschädigt.

Die Unfallverursacherin erlitt nur einen leichten Schock und wurde vorsorglich ins Krankenhaus Agatharied gebracht, die Beifahrerin blieb unverletzt. Der Peugeot trug bei der Kollision einen Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro davon. Am Lkw selbst entstand ein Schaden von schätzungsweise 1.500 EUR. Die Autobahnmeisterei Holzkirchen war zur Fahrbahnreinigung vor Ort.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme