Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Zu wenig Schnee in Rottach - kein Verschiebetermin

Pferdeschlittenrennen komplett abgesagt

Von Nicole Posztos

4.000 Besucher kamen zum letzten Pferdeschlittenrennen 2012 in Rottach-Egern. Am 9. Februar hätte es nach zwei Jahren wieder soweit sein können: schwere Kaltblüter, Haflinger, Traber und Ponys sollten mit ihren Fahrern und Schlitten auf der Oswaldwiese gegeneinander antreten.

Doch daraus wird nichts. Die fehlende Schneeunterlage und die vorhergesagten milden Temperaturen machen eine Neuauflage unmöglich. Erst in zwei Jahren soll es wieder so weit sein.

Das Pferdeschlittenrennen – hier eine Aufnahme aus 2012 – muss komplett abgesagt werden.

Wie die Rottacher Tourist Information in einer kurzen Presseerklärung mitteilt, wurde das für den 9. Februar 2014 geplante Pferde-Schlittenrennen in Rottach-Egern heute früh abgesagt. Auch am Verschiebetermin, der für den 16. Februar und damit eine Woche später geplant war, kann nicht gestartet werden.

Der Grund ist die schlechte Schneelage. Dazu kommen die weiter vorhergesagten milden Temperaturen. Derzeit liegen am Startplatz rund 20 cm Schnee. Doch die Aussichten sind alles andere als winterlich. Vor allem in Richtung übernächstes Wochenende soll der Föhn ganze Arbeit leisten. Schnee im Tal – die Grundbedingung für das Pferdeschlittenrennen – soll dann, so der derzeitige Stand, kein Thema mehr sein.

Der verkaufsoffene Sonntag, der ebenfalls für den 9. Februar geplant ist, findet allerdings statt. Die Geschäfte haben somit von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Am Rathaus spielt dazu die Blaskapelle Rottach-Egern von 12 bis 13 Uhr und die Tourist-Information sperrt ihre Tore ebenfalls von 11 bis 14 Uhr auf.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme