Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
966

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Alpenregion Tegernsee Schliersee wird Testregion für innovatives Radprojekt

Pilotprojekt für Pedelecs startet in diesem Jahr

Von Redaktion

Seit November 2011 arbeitet ein Netzwerk an einer standardisierten Ladeinfrastruktur für Pedelecs Elektroroller und andere Leicht Elektro- Fahrzeuge mittels eines neu entwickelten Ladeschlosskabels.

Ab Sommer 2012 soll das auf zwei Jahre ausgelegte Projekt unter anderem in der Alpenregion Tegernsee Schliersee dann mit 15 Ladeeinheiten starten.

Anzeige | Hier können Sie werben

„Wie der Name Pilotprojekt verrät, befinden sich die Partner des Projektes noch in der Entwicklungsphase der Einzelkomponenten und möchten den Lösungsvorschlag ehrlich evaluieren und anhand der Ergebnisse weiter optimieren“, verdeutlicht Michael Götz, Leiter für Produktentwicklung bei der Tegernseer Tal Tourismus GmbH. In diesem Jahr beginnt die Testphase in die systemunabhängige Ladefunktion basierend auf dem Energy Bus Standard.

Im Rahmen einer zweiten Testphase ab Sommer 2013 folgt die volle Ausbaustufe. Das heißt: Die Kombination der beiden Funktionen Laden und Sichern sorgt so für einfaches Handling und eine wirksame Diebstahl- sowie Vandalismussicherung. Zudem sind weitere Zusatzfunktionen wie u.a. Schnellladen oder Laden unter widrigen Witterungsbedingungen möglich.

Ziel des Pilotprojekts ist es, mit dem Ladeschlosskabel ein für die gesamte Branche funktionierendes System zu etablieren. So schafft eine Ladeinfrastruktur mittels des Ladeschlosskabels ideale Voraussetzungen für Anbieter in touristischen Gebieten wie der Alpenregion Tegernsee Schliersee, die nicht für jedes LEV ein passendes Ladegerät vorhalten müssen.

Endkunden können bei Ausfahrten auf Ersatzakkus verzichten. Sie nutzen Pausen, beispielsweise in Biergärten oder sonstigen touristischen Anziehungspunkten, um im öffentlichen Umfeld ihren Akku zu laden und wissen ihre Pedelecs zugleich – dank neuer elektronischer Schließverfahren – gut gesichert. Die Unabhängigkeit von einzelnen Herstellern vereinfacht die öffentliche Förderung von Infrastrukturprojekten, wovon Kommunen, Energieunternehmen und die Tourismusbranche gleichermaßen profitieren können.

Das Netzwerk für das Pilotprojekt besteht aus folgenden Mitgliedern des Energy Bus e.V.:

· ABUS August Bremicker Söhne KG
· Electro Drive Tirol GmbH
· E-Werk Tegernsee
· E. Ziegler Metallbearbeitungs – AG
· Marquardt GmbH
· Movelo GmbH
· Rosenberger Hochfrequenztechnik GmbH & Co. KG
· Tiroler Wasserkraft
· Tourismusverband Alpenregion Tegernsee Schliersee e.V.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Anzeige | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme