Vollbremsung mit Folgen

Heute Morgen ereignete sich ein Verkehrsunfall in Warngau. Ein 45-jähriger Mann war mit mit seinem Renault zwischen der Abzweigung Warngau und Reitham in Richtung Tegernsee unterwegs – doch eine Vollbremsung hatte Konsequenzen.

Ein abruptes Abbremsen ist die Ursache für einen Verkehrsunfall auf der B 318, der sich heute Morgen gegen 9:20 Uhr ereignete. Ein 45-jähriger Autofahrer fuhr mit seinem Renault zwischen der Abzweigung Warngau und Reitham in Richtung Tegernsee.

Wie die Polizei erklärt, musste der Rosenheimer verkehrsbedingt stark bremsen. Eine hinter ihm fahrende 23-jährige Holzkirchnerin sah dies zu spät und fuhr mit ihrem Audi A4 auf den Renault auf. Die Frau wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Der Audi musste abgeschleppt werden, der Renault war weiterhin fahrtüchtig. Die Ermittler beziffern den Gesamtschaden auf rund 4.000 Euro.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus

banner