Marihuanageruch verriet ihn

Polizei erwischt 21-Jährigen mit Drogen

Polizisten sind ja einiges gewöhnt, wenn es um vermeintlich todsichere Drogenverstecke geht. Aber ein im Stadtgebiet Miesbach festgenommener 21-Jähriger war in dieser Hinsicht besonders kreativ. Er hatte einen ganz einfachen Gegenstand umfunktioniert.

In der Nacht von Freitag auf Samstag gegen Mitternacht war die Polizei Miesbach wieder einmal in Zivil zu einer Drogenfahndung unterwegs. Was sie dabei bei einer Durchsuchung im Rucksack eines 21-jährigen Miesbachers, der sich im Stadtgebiet aufhielt, fanden, war wirklich kurios. In einer Tennisballdose, zwischen mehreren Bällen, versteckte der junge Mann ein älteres Marmeladengläschen, in dem er eine geringe Menge Marihuana zum Eigengebrauch aufbewahrte.

Der junge Mann war der Polizei schon bekannt und bei der Durchsuchung wegen seines leichten Marihuana-Geruches aufgefallen. Offenbar hatte der junge Erwachsene sein Versteck gut durchdacht, jedoch nicht mit einer so beharrlichen Ermittlung der Beamten in Zivil gerechnet, wie er im Anschluss verlegen zugab.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme