Tegernseer Tal

Polizei kontrolliert nach Faschingsumzug

Nach dem Faschingsumzug am Sonntag stellte sich die Wiesseer Polizei für Kontrollen auf. Die Narren am Steuer scheinen aber fast alle brav gewesen zu sein.

Nach dem Umzug am Sonntag kontrollierte die Polizei zahlreiche Autofahrer. / Quelle: Peter Posztos

Am Sonntag war Faschingsumzug in Gmund. Zahlreiche Narren feierten den großen Tag gemeinsam. Da wollte die Wiesseer Polizei mal genauer hinschauen. Zwischen 17 und 20 Uhr wurden in Tegernsee Süd und Rottach-Egern Kontrollen durchgeführt.

„Dabei wurde der Schwerpunkt auf Alkohol im Straßenverkehr gerichtet. Die Kontrollen wurden durch Beamte des OED Rosenheim unterstützt“, heißt es von Seiten der Wiesseer Polizei.

Bei den wechselnden stationären Kontrollen wurden in dieser Zeit insgesamt 142 Verkehrsteilnehmer kontrolliert. Dabei wurden 37 Autofahrer auf ihre Fahrtauglichkeit mit einem Atemalkoholtest geprüft. Lediglich ein Verkehrsteilnehmer wurde wegen zuviel Alkohol angezeigt, da die Messung einen Wert von 0,6 Promille ergab. Alle anderen konnten ihre Fahrt fortsetzen.

 


 

Alle News & Infos zur Kommunalwahl auf einen Blick

Gemüsehändler, die frisches Obst nach Hause liefern, Restaurants, die Tagesgerichte durch offene Fenster verkaufen: Unternehmen im Oberland werden erfinderisch im Überlebenskampf gegen die Corona-Krise. Nur müssen die Menschen im Tegernseer Tal und darüberhinaus auch von diesem Erfindungsreichtum erfahren.

Um diese über den ganzen Landkreise verteilten Angebote übersichtlich zu bündeln, hat die TS eine Karte entwickelt: “das Tegernseer Tal schafft's” vernetzt kleine Unternehmer mit ihren Kunden. Wenn Sie, gegen einen Unkostenbeitrag, mit in der Karte und auf der Tegernseer Stimme aufgenommen werden möchten, melden Sie sich direkt bei uns.

Martina von Dall`Armi E-Mail martina@tegernseerstimme.de Tel 08022 / 509 21 20

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme