Alkoholspiegel weit über erlaubter Grenze
Polizei stoppt Trunkenbold

von Tom Fischhaber

Gestern Nacht musste die Polizei einen Kreuther Autofahrer auf der B 307 beim Ortseingang Rottach-Egern anhalten. Der Grund war die sehr auffällige Fahrweise des 26-Jährigen. Wegen seines Alkoholwerts, der weit über der erlaubten Grenze war, muss er sich jetzt vor Gericht verantworten.

Gestern Nacht wurde ein 26-jähriger Skodafahrer kurz nach Mitternacht am Ortseingang Rottach-Egern wegen seiner auffälligen Fahrweise von der Polizei angehalten. Die anschließende Überprüfung seiner Fahreignung ergab einen Atemalkoholwert von über 1,1 Promille. Die Polizei geht des Weiteren davon aus, dass der junge Kreuther Betäubungsmittel konsumiert hat.

Anschließend wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der 26-Jährige durfte der Polizei seinen Führerschein und Autoschlüssel übergeben. Nun muss er sich vor Gericht wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Kurzmeldungen

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus