Großeinsatz wegen Mann mit Maske
Polizei umstellt HEP

von Redaktion

Heute Mittag kam es im HEP zu einem größeren Polizeinsatz. Eine Verkäuferin hatte einen Mann mit Sturmhaube im Holzkirchner Einkaufszentrum gesehen. Die Beamten umstellten das Areal.

Das HEP wurde heute von der Polizei umstellt und durchsucht / Archiv

Gegen 12:30 Uhr erschien heute Mittag eine Mitarbeiterin des Drogeriemarktes aus dem HEP auf der Polizeiinspektion Holzkirchen und teilte mit, dass sie wenige Minuten zuvor während ihrer Mittagspause eine dunkel gekleidete Person gesehen hätte. Der Mann – nach Beschreibung der Verkäuferin rund 1,75 Meter groß und etwa 25 Jahre alt – hatte sich eine Sturmhaube ins Gesicht gezogen. Dabei lief er scheinbar über die Außentreppe in Richtung Parkgarage.

Die alarmierten Einsatzkräften umstellten kurzerhand das HEP und suchten das gesamte Einskaufszentrum ab. Eine verdächtige Person trafen die Beamten jedoch nicht an. Möglicherweise – so der Polizeibericht – könnte es sich dabei auch um einen Motorradfahrer oder eine Person mit Faschingsmaskierung gehandelt haben.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus