Schneller als die Amis erlauben

Am Karfreitag erwischte eine Zivilstreife der Holzkirchner Autobahnpolizei einen Porschefahrer. Der 46-Jährige war auf der Staatsstraße zwischen Hausham und Gmund unterwegs – nur leider doppelt schnell als erlaubt.

Gegen 16:20 Uhr bemerkte der 46-jährige Amerikaner aus Daytona Beach, dass er von einer Zivilstreife der Autobahnpolizei Holzkirchen verfolgt wurde. Die Polizisten zeichneten das Fahrverhalten des Mannes auf Video auf. Und das hatte Konsequenzen: denn mit seinem 911er Turbo und den zugehörigen 500 PS war er deutlich zu schnell unterwegs.

Auf der Staatsstraße 2076 von Hausham in Richtung Gmund sind im „freien Bereich“ 80 km/h erlaubt. Der Porschefahrer schaffte bis zu 160 km/h und überholte zusätzlich im Überholverbot. Auf sein Fahrverhalten angesprochen gab er nach Polizeiangaben zu, dass er dafür in den USA in Haft gehen würde. Hier kam er mit einer Sicherheitsleistung davon.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus

banner