Polizei sucht mehrere Autofahrer
Radfahrerin von der Seestraße gedrängt 


von Redaktion

Gestern Nachmittag fuhr eine Tegernseerin mit ihrem Fahrrad durch die Seestraße. An einer der verengten Stellen hätte sie eigentlich Vorfahrt gehabt. Doch etliche Autofahrer ignorierten es. Letztlich lag die Frau verletzt auf der Straße.

__

Gestern Nachmittag, gegen 16.45 Uhr, fuhr eine 40-jährige Tegernseerin mit ihrem Mountainbike auf der Rottacher Seestraße auf Höhe der Kirche in Richtung Osten. Die Fahrbahn ist hier zum Teil einspurig verengt. Eigentlich haben Verkehrsteilnehmer, die in Richtung Osten fahren, und in diesem Fall eben auch die Tegernseerin Vorrang. Doch das schien einige Autofahrer wenig zu interessieren.

Denn als die Fahrradfahrerin bereits in der Verengung war, kamen ihr erst ein Großraumtaxi, dann ein silberner Pkw (vermutlich Golf Plus) und zuletzt ein blauer Klein-Pkw, entgegen. Der silberne Pkw fuhr so weit zur Seite der Radlerin, dass sie nach rechts ausweichen musste und stürzte. Bei dem Sturz zog sie sich diverse Prellungen zu.

Eine Frau beobachtete den Unfall vom Bürgersteig aus. Da die gestürzte Tegernseerin jedoch zunächst Hilfe verneinte, sind der Wiesseer Polizei die Personalien der Zeugin nicht bekannt. Zur Klärung des Sachverhalts werden nun die hiesigen Fahrer des Großraumtaxis, des silbernen und des blauen Autos sowie die Frau auf dem Fußgängerweg gesucht und gebeten sich bei der Wiesseer Polizei unter 08022 98780 zu melden.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus