Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Zwei Fälle in Holzkirchen - so kann man sich schützen

Radl-Diebe haben wieder zugeschlagen

Von Nina Häußinger

Schon wieder wurden in dieser Woche zwei Mountainbikes in Holzkirchen gestohlen. Und wieder sieht es nicht so aus, als könnte man die Räder wiederfinden. Was man dringend beachten sollte und wie man den Beamten die Suche erleichtern kann.

Erst vergangene Woche wurde am Holzkirchner Bahnhof wieder ein Fahrrad geklaut.
Am Holzkirchner Bahnhof werden immer wieder Fahrräder geklaut.

Zwischen Mittwoch gegen 23.30 Uhr und Donnerstag gegen 13.30 Uhr wurde am Holzkirchner Bahnhof erneut ein abgesperrtes Rad gestohlen. Entwendet wurde ein Mountainbike der Marke Centurion in den Farben Weiß und Schwarz.

Das Fahrrad hat einen weißen Sattel und kein Schutzblech. Der Wert wird auf rund 800 Euro geschätzt. Die Rahmennummer des Fahrrads ist nicht bekannt, was die Suche deutlich erschwert.

Rad vor der Eisdiele gestohlen

Gestern Abend hatte dann auch ein 13-Jähriger Pech. Er stellte gegen 19.30 Uhr sein Fahrrad an der Eisdiesel Franzetti ab. Er versperrte sein Rad jedoch nicht mit einem Schloss.

Als er nach 15 Minute zurückkam, war sein Rad weg. Auch im Umkreis konnte er es nicht wiederfinden. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Mountainbike der Firma Trek in den Farben Blau und Schwarz. Es hat kein Schutzblech, aber Scheibenbremsen. Es hat einen Wert von rund 400 Euro.

Auch ihm ist die Rahmennummer nicht bekannt. Die Beamten weisen erneut darauf hin, die Rahmennummer direkt beim Kauf zu notieren und wenn möglich auch Bilder vom Rad bereit zu halten. Das erleichtert die Suche enorm.

Wo werden die meisten Räder geklaut?

Fälle wie dieser sind in Holzkirchen keine Seltenheit. Jedes Jahr werden im Verantwortungsbereich der Polizeidienststelle Holzkirchen bis zu 50 Räder gestohlen. Die Beamten vermuten hinter der Mehrzahl der Diebstähle – die übrigens so gut wie nie aufgeklärt werden – organisierte Kriminalität.

Wiedergefunden werden Räder meist nur per Zufall. Was Sie zum Schutz Ihres Rads unternehmen können und welche Stellen in Holzkirchen besonders gefährlich sind, lesen Sie hier.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme