Gmund: PKW wird 100 Meter weit geschoben

Räumfahrzeug kracht in Auto

Von Redaktion

Heute Morgen war eine Gmunderin mit ihrem Auto unterwegs. Plötzlich wurde ihr Wagen von einer großen Schaufel erfasst und 100 Meter weit geschoben. Was genau passiert ist …

Heute Morgen schob ein Räumfahrzeug ein Auto über 100 Meter vor sich her. / Quelle: Privat

Am heutigen Mittwoch, gegen 08:30 Uhr, kam es in Gmund auf der Tegernseer Straße zu einem ungewöhnlichen Unfall: Ein Räumfahrzeug kollidierte mit einem PKW. Nach Angaben der Wiesseer Polizei war das Räumfahrzeug durch die Schneeschaufel derart verdreckt, dass der Fahrer nicht merkte, dass er den Wagen einer 36-jährigen Gmunderin beim Losfahren erfasst hatte.

Das Räumfahrzeug schob den PKW etwa 100 Meter vor sich her, bis der Fahrer endlich merkte, was passiert war. Die 36-Jährige befand sich währenddessen die ganze Zeit in ihrem Auto, wurde allerdings nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme