Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Erneuter Zwischenfall bei der Bayrischen Oberland Bahn

Rauchentwicklung in BOB

Von Nina Häußinger

Wer sich wundert, warum es heute Vormittag bei der BOB wieder zu Verspätungen kam – hier die Antwort. Gegen 7.40 Uhr gab es zwischen Agatharied und Miesbach einen erneuten Zwischenfall. Wie schon im September kam es zu Rauchentwicklung im Zugabteil.

Erst Anfang September war starke Rauchentwicklung in einem Abteil der Bayrischen Oberlandbahn Grund für Verspätungen und Ausfall der Züge. Damals war ein defekter Turbolader Schuld an der Misere.

150 Schüler im Zug

Warum es heute Morgen gegen 7:40 auf der Strecke Agatharied – Miesbach zu Rauch im Zugabteil kam, ist derzeit noch unklar.“ Dieser weiße Rauch wurde vermutlich von außen durch die Klimaanlage oder die Wartungsklappen in das Fahrzeug eingezogen“, heißt es aus der Pressestelle der BOB.

Erst als der Zugführer Motor und Klimaanlage ausstellte, wurde die Rauchentwicklung gestoppt. Gefahr für Fahrgäste oder Zugpersonal bestand laut der Pressestelle zu keiner Zeit. Die rund 25 Fahrgäste stiegen in Miesbach in ein anderes Abteil um, die 150 Schüler aus. Der defekte Zug wurde nach Lenggries ins Bahnbetriebswerk gebracht und wird dort geprüft.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme